Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Gatuplan - Kampen Går Vidare!

Gatuplan - Kampen Går Vidare!
Wild Kingdom/Rough Trade
Format: LP

Schon die Ankündigung sorgte für eine gewisse Euphorie: Inge Johansson, der früher unter anderem mal mit Dennis Lyxzén von Refused bei The (International) Noise Conspiracy gespielt hat, der ein paar Jahre Teil von Against Me! war und zudem einst bei den kultigen Totalt Jävla Mörker am Mirko stand, hat eine neue Band am Start. Gatuplan.

Entstanden ist das Ganze, als, Zitat Inge, "Idee, Musik mit den Melodien und Emotionen der Ramones und der Haltung von Rancid zu machen, um Vocals und Texte wie Mike Skinner von The Streets dazuzupacken und einen tanzbaren Weltmusik-/Ska-Groove zu erschaffen. Und obwohl ich auf Schwedisch singe, habe ich von Bands wie Mano Negra und The Specials die Herangehensweise an politische Themen übernommen. Ich wollte sicherstellen, dass die Songs einfach und eingängig genug sind, um Sprachbarrieren zu überwinden." Jetzt ist das Album da. Und die Euphorie noch etwas größer. Denn der Mann hat Wort gehalten und eine wunderbare Power-Pop- und Punkrock-Platte mit Einspielern aus Ska, Pub und Pop gemacht, tolle, mitreißende Lieder für beste Laune und zappelige Stimmung. Von Anfang bis Ende ist das einfach unfasslich gut, sehr kraftvoll und eingängig, abwechslungsreich und ansteckend. Alleine der Gedanke, sich Gatuplan live anzugucken, macht glücklich. Das Mitsingen dürfte aber etwas schwerer fallen, da Johansson eben schwedische Texte singt (worum es aber grob geht, verraten gut zu verstehende Schlagworte wie Revolution, Faschismus oder Polizei). Aber das macht nichts, das macht Sinn, das passt zu Inge und passt zur Musik.


-Mathias Frank-


Video: "Dee Dee Ramone"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister