Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Grundhass - Wenig los

Grundhass - Wenig los
Dackelton/Broken Silence
Format: LP

Nein. Der Name führt in die falsche Richtung. Manch Songtitel auch. Leider. Denn so wie mir wird es sicher auch anderen gehen. Ein Song namens "Diggi gib Kohle" von einer Band namens Grundhass? Ach nö. Erstmal bei Seite legen, keine Aufmerksamkeit, das ist sicher scheiße. Aber dann: doch mal hören. Zum Glück! Denn Grundhass ist nicht scheiße. Er ist nicht mal eine Band. Sondern ein Kerl. Ein guter. Zwar macht er deutschen Punk, aber keinen stupiden Deutschpunk. Eher so ziemlich wunderschönen, mitreißenden, charmanten, klugen, poppigen Punkrock.

"Wenig los" ist das Debüt des in Berlin lebenden Sauerländers, den manch einer vielleicht mal vor Montreal, Frank Turner oder den Abstürzenden Brieftauben gesehen hat. Gute Kombis, passt. Er würde sich auch gut vor Die Ärzte oder vor Schreng Schreng & La La machen. Wichtig: das hier ist kein Akustik-Punk Album eines einzelnen Typen. Das gibt es zwar auch, aber Grundhass hat sich auch einen Schlagzeuger geladen (Johannes Juschzak von Abay und Auletta), er selbst singt und spielt Gitarre, Bass, Glockenspiel, Tamburin, Mandoline und einiges mehr und Ole Fries von Ken, der Album produziert hat, ist laut Plattenhülle auch zu hören. Heißt: Punkrock. Und Hits. Ein "Zusammen kaputt" ist schlicht mitreißend und wird schnell zum nächsten Lieblingslied. "Andersrum" ist ein herrlicher Ärzte-spielen-Green Day-Song, "Radiohead im AJZ" so großartig, wie es schon der Titel verspricht und wenn man "Dorfpunks" hört, vermisst man Konzerte noch ein wenig mehr. Denn dieser Song. Live. Von Grundhass. Das wäre mal. Bis dahin ist... wenig los.


-Mathias Frank-


Video: "Zusammen kaputt"
Video: "Dorfpunks"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister