Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Matthew E. White & Lonnie Holley  - Broken Mirror: A Selfie Reflection

Matthew E. White & Lonnie Holley - Broken Mirror: A Selfie Reflection
Spacebomb/Secretly Distribution
Format: LP

Ein wenig unberechenbar ist er ja schon, der gute Matthew E. White. Normalerweise ist White für seine visionären, schwelgerischen Orchesterarrangements bekannt, die er insbesondere als Produzent gerne einsetzt. Für sein geplantes, zweites Solo-Album wollte er sich indes etwas Neues einfallen lassen und versuchte sich mit einer Gruppe von sieben Musikern in Richmond an einem improvisatorischen Instant-Composing-Prozess, der aber zunächst mal nicht zum gewünschten Ergebnis führte. Bis er sich dann mit dem aus Birmingham, Alabama, stammenden Performance- und Allround-Künstler Lonnie Holley traf, der sich im Rahmen seiner Kunstaktionen auf der musikalischen Ebene ebenfalls als Verfechter des Spontanen outete (was er gelegentlich auch auf eigenen Scheiben demonstriert).

White suchte sich aus den zuvor erwähnten Richmond Sessions nun eine Handvoll "Kompositionen" aus und ließ Holley dazu in einer weiteren Aufnahme-Session mit seinem charakteristischen, bluesigen Sprechgesang Lyrics improvisieren, deren psychedelischer Ursprung sich in Titeln wie "I Cried Space Dust" oder "I'm Not Tripping" verrät. Musikalisch hat das Ganze nichts mit dem zu tun, was White ansonsten macht oder produktionstechnisch betreut, hat aber aufgrund des improvisatorischen Charakters und nicht zuletzt dem Umstand, dass das Ganze aufgrund einer vierköpfigen Percussion-Gruppe einen stark rhythmischen, unerbittlichen Drive bekommt, einen ganz eigenen Reiz. Freilich: Das ist dann mehr Kunst als Musik im klassischen Sinne.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister