Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Helloween - Helloween

Helloween - Helloween
Nuclear Blast/Rough Trade
Format: LP

2017. Helloween gehen auf große "Pumpkins United" World Tour. Ein Motto, das man wörtlich nehmen darf, denn hier wurden reichlich Pumpkins vereint: Michael Kiske und Kai Hansen sind wieder da, Andi Deris bleibt trotzdem und Michael Weikath, Markus Grosskopf, Sascha Gerstner und Dani Löble machen auch weiter. Heißt: Alle drei Sänger, die die Band seit ihrer Gründung 1984 hatte, machen gemeinsame Sache. Schon mal ein Statement. Das nächste gibt es jetzt. 2021. Die vereinten Pumpkins releasen ein gemeinsames Album. Wie gut, dass man es sich all die Jahre verkniffen hat, eine Platte nach sich selbst zu benennen. Mehr Sinn als hier hätte es nie gemacht.

Elf Songs (und ein Interlude) hat das Septett hier auf die Straße gebracht. Elf epische, opulente, breitbeinige Power-Metal-Songs, von denen manche hier und da ein bisschen mehr ballern ("Mass Pollution"), andere kurz in den Balladen-Modus wechseln ("Angels", "Rise Without Chains"), extra-tief im musikalischen Pathos baden ("Robot King", "Out For The Glory") und einer auch mal mehr als zwölf Minuten benötigt ("Skyfall"). Gemeinsam haben sie aber natürlich ihre Helloween-DNA, ihre 80er Wurzeln und - leider! - auch ihre musikalischen Grenzen. Denn trotz drei Sängern, trotz diverser Songwriter, trotz der ein oder anderen Nuance, gibt es hier irgendwie keine Überraschungen, keine schlackernden Ohren, keine Was zur Hölle machen die da. Nein. "Helloween" ist Helloween. Immer Helloween. Nur Helloween.


-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister