Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Motörhead - Hammered

Motörhead - Hammered
Steamhammer/SPV
Format: CD

Hard Rock, Metal und die Spielarten: Sie alle sind längst das Freizeitvergnügen rundlicher 50-jähriger, die ihre Midlife Crisis mit dem Kauf einer Harley krönen. Die Musik, die vor zwei Jahrzehnten noch wild, animalisch und gefährlich wirkte, ist heute nur noch niedlich, genau wie deren Protagonisten. Motörhead blicken auf 25 Jahre Veröffentlichungsgeschichte zurück, und längst ist aus dem Albtraum aller Eltern ein sonderbares Relikt vergangener Zeiten geworden. Das scheinen sie zu ahnen, und so versuchen sie, durch einige kleine Spielereien doch noch ein Quentchen Originalität aus dem Rock zu schütteln. Da singt Lemmy im Opener "Walk A Crooked Mile" Kanon mit sich selbst und trägt gar in "Serial Killer" zu Gitarrenfeedbacks ein Gedicht vor. Mit vergleichbaren Eskapaden versuchte kürzlich auch Alice Cooper mit "Dragontown", interessant zu bleiben. Überflüssig.

Motörhead haben es längst nicht mehr nötig, neue Wege zu erforschen. Sie sind die sichersten Garanten für wüsten, aber immer eingängigen Metal, der sich nah am Rock'n'Roll orientiert. Und das bleibt glücklicherweise auch auf "Hammered" so. Die stärksten Nummern sind die, die auf Experimentelles verzichten. "Brave New World" etwa, ein echter Kracher, ein Geschwindigkeitsrausch mit simplem Refrain. Oder "Dr. Love", dessen Gitarrenriff das Zeug zum Klassiker hat. Nummern wie diese gibt es einige auf dem neuen Werk, und auch das erwähnte "Walk A Crooked Mile" zeigt, vom Kanon abgesehen, bewährte Motörhead-Qualitäten. So bleibt am Ende ein Album, das nicht wegen, sondern trotz des verzweifelten Strebens nach Originalität zu gefallen vermag. Denn vorwiegend machen Motörhead auch auf "Hammered" das, was sie am besten können. Und genug Zeit, das herauszufinden, hatte die Band um den 56-jährigen Lemmy schließlich.



-Christian Zeiser-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2024 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister