Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Aimee Mann - Queens Of The Summer Hotel

Aimee Mann - Queens Of The Summer Hotel
Superego/Membran
Format: LP

Das letzte Album von Aimee Mann - der Grande Dame der Melodischen Melancholie - hieß "Mental Illness". Auf dieser zusammen mit dem Kollegen Jonathan Colton geschriebenen Songsammlung beschäftige sich Aimee - man ahnt es schon - aus einer persönlichen Perspektive mit verschiedenen Aspekten von psychischen Erkrankungen und deren Folgen für die Betroffenen und die Umwelt. Wenn Aimee nun sagt, dass das neue Album "Queens Of The Summer Hotel" sozusagen eine "unfreiwillige Fortsetzung" des "Mental Illness"-Werkes ist, dann hat das insofern sein Berechtigung, als dass es wieder um das Thema Psyche geht. Allerdings auf eine andere Weise, denn "Queens" ist eine Auftragsarbeit im Rahmen derer Aimee sich bereit erklärte, neue Songs für ein Bühnenadaption des Buches "Girl, interrupted" zu schreiben. Und dieses Buch (das auch mit Winona Ryder als Protagonistin verfilmt wurde) ist ein Dokudrama, das die Autorin - Susanna Kaysen - nach den Erinnerungen an ihren Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik in den 60er Jahre schrieb.

Man ahnt es dann schon: Die in den Songs besungenen "Queens" sind dann die Insassinnen der Klinik und das "Summer Hotel" ist die Klinik selbst. Und in ihren musikalischen Charakterstudien behandelt Aimee dann erneut die Folgen von psychischen Beeinträchtigungen - beispielsweise in dem vorab veröffentlichten Song "Suicide Is Murder". Auf ihrer musikalischen Reise gehen Aimee und ihr musikalischer Gegenpol Paul Bryan dieses Mal sogar noch weiter als auf den letzten Mann-Alben (auf denen sie ja schon auf die elektrische Gitarre verzichtete), denn die Arrangements wurden auf rein akustischer Basis für kammermusikalische Streicher, Holzbläser und Aimees Klavier geschrieben. "Queens Of The Summer Hotel" ist also in vielerlei Hinsicht ein sehr logisches, schlüssiges Aimee Mann-Album geworden. Mal sehen was als nächstes kommt, denn sehr viel stärker lässt sich das alles nun nicht mehr verdichten.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister