Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Violent Femmes - Why Do Birds Sing?

Violent Femmes - Why Do Birds Sing?
Concord/Universal
Format: LP

40 Jahre Violent Femmes, 30 Jahre "Why Do Birds Sing?". Oder: Eine Band muss tun, was eine Band tun muss. Hier natürlich: Ein ReRelease mit massig Bonus-Material. Und schwupps, fertig ist eine Art Mini-Rückschau und Einsteiger-Paket für alle, die wissen möchten, wie das damals losging.

Dabei ist "Why Do Birds Sing?" natürlich das fünfte Album der Band, das 1991 erschien (seit dem sind nur noch fünf weitere dazu gekommen), in dieser Variante aber wird auch ein wenig weiter zurück geschaut. Da gibt es zum Beispiel eine acht Minuten lange, ach was, ausufernde Live-Version von "Confessions", einem Song vom 1983er Debüt, es gibt auch "Blister In The Sun" und "Country Death Song" von Hallowed Ground und einige weiterer Live-Aufnahmen, es gibt die wunderschöne B-Seite "Dance Motherfucker Dance" und natürlich auch ein paar "Why Do Birds Sing?"-Outtakes. Und es gibt eben dieses fünfte Studio-Album der Band, für das die Violent Femmes mit Produzent Michael Beinhorn (Red Hot Chili Peppers, Kraftwerk) sowie Howie Weinberg (Madonna, Prince, Iron Maiden), der das Mastering übernahm, zusammen gearbeitet hatten und das das letzte mit Schlagzeuger Victor DeLorenzo wurde. Aber es wurde auch ein sehr gutes und ein sehr erfolgreiches. Es wurde sogar ein Platin-Album.

Es wurde die Heimat von bis heute wunderschönen Indie-Schrammel-plus-Folk-Liedern wie "Used To Be", "Life Is A Scream", natürlich "American Music" und auch: "Do You Really Want To Hurt Me". Im Original von Culture Club, hier aber mit angepasstem Text. Sänger Gordon Gano erinnert sich: "Wir nahmen es als Herausforderung an. Es war ein Experiment, das wirklich gut ausgegangen ist. wir haben sogar einmal Boy George in einer Hotelbar getroffen und er sagte uns: 'Das ist die beste Coverversion eines unserer Songs, die je gemacht wurde.'"

Ob "Why Do Birds Sing?" auch das beste Album der Violent Femmes wurde? Ganz sicher eines ihrer besten. Und in der neuen Version mit 32 Songs tatsächlich noch besser.


-Mathias Frank-


"Color Me Once" (Early Version)

 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister