Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Nell & The Flaming Lips - Where The Viaduct Looms

Platte der Woche

KW 47/2021


Nell & The Flaming Lips - Where The Viaduct Looms
Bella Union/Pias
Format: Digital

Für Überraschungen wie auch für Kollaborationen waren die Flaming Lips ja immer schon zu haben. Warum also nicht in Zeiten der Pandemie noch mal ordentlich eins draufsetzen und etwas machen, was es so auch noch nicht gegeben hat? Zum Beispiel eine Sammlung von Nick Cave-Covern in Zusammenarbeit mit einem 14-jährigen Fan? Als Lips-Mastermind Wayne Coyne 2018 immer wieder die damals 12-jährige Nell Smith in einem Papageien-Kostüm in der ersten Reihe bei Konzerten der Lips entdeckte, war seine Neugier geweckt. Und als er dann ein David Bowie-Cover vortrug, das Nell offensichtlich Wort für Wort mitsang, nahm er Kontakt zu Nell und ihrem Vater auf - und fand heraus, dass Nell gerade begonnen hatte, Gitarre zu lernen. eigene Songs zu schreiben und vorhatte, selber Musikerin zu werden. Um diesen Prozess etwas zu beschleunigen, regte er an, Nell zu gemeinsamen Sessions mit der Band einzuladen.

Die Pandemie verhinderte das zwar, aber Coyne hatte gleich eine Ersatz-Idee: Um die noch unfertigen, aber auch unvoreingenommenen Fähigkeiten von Nell effektiv nutzen zu können, schlug er ihr vor, eine Reihe von Songs des Nell damals unbekannten Nick Cave einzusingen, die er dann mit den Lips musikalisch unterlegen wollte. Das Ergebnis ist dieses charmante Juwel, das nicht nur die Lips in einem produktiven, aber für ihre Verhältnisse klassisch strukturierten Dienstleister-Modus zeigte, sondern vollkommen neue Perspektiven für die Songs des Darkmasters aufzeigt - einfach indem die poetische Altersweisheit Caves durch die kindliche Naivität und interpretatorische Neugier Nells ersetzt wurde; die im Vorfeld ja keinerlei Referenzen für ihre Interpretation hatte. In gewisser Weise spiegelte sich das auch auf den Ansatz der Lips zurück, die sich alle Mühe gaben, die märchenhafte Atmosphäre des Vortrages Nells nicht etwa durch irrationale Klangexperimente zu brechen (wie sie das ansonsten gerne machen), sondern sanftmütig beim Thema blieben. Leider gibts das Ganze erstmal nur digital.


-Ullrich Maurer-


YouTube-Kanal

 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister