Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Saint Chaos - Seeing Red

Saint Chaos - Seeing Red
Omn Label Services/Rough Trade
Format: LP

Oha. Gerade selbst dabei erwischt, mal wieder ziemlich oberflächlich sein zu können. Denn während "Seeing Red" läuft, habe ich Nils Brunkhorst gegoogelt, Sänger von Saint Chaos. Ergebnis: Oh nein, nicht der. Jetzt mag ich die Band nicht mehr. Zum Glück eine Sekunde später die Einsicht: Unsinn. Gutes Album. Darum gehts.

Nils Brunkhorst ist Schauspieler und spielte zum Beispiel sehr lange bei "Verbotene Liebe" mit. Bei "Sturm der Liebe" und "Marienhof". Oha. Aber das ist hier und jetzt natürlich komplett egal. Hier und jetzt macht er mit Kumpel Phil Sunday gemeinsam Musik und vieles davon geht einfach mehr als klar. Weil sich die beiden hier, so wirkt es, einfach mal ausprobieren und ohne Scheu an die Sache gehen. Sie legen sich nicht auf Beats oder Gitarren fest, auf gechillt oder mit Dampf, ob Pop oder im Club oder Pop im Club. Sie machen, was sie gerade feiern. Dass dabei nicht alle Lieder gleich klasse werden, gehört dazu, das man eine Ballade wie "I'll Never Learn" nicht unbedingt braucht, stört auch nicht. Denn gleichzeitig gibt es auch amtliche, einfach richtig gute Dancefloor-Groover wie "Heatwave Spitting Fire Freak", eine lässige Cross-Over-Nummer (und ja, damit sind Rap und Rock genannt) namens "Fuck With My Head", die man den beiden wirklich abnimmt, oder auch ein "Parachute", das bei aller Poppigkeit in der Mitte ganz schön die Muskeln spielen lässt. Und noch ein paar mehr. Es gibt eine Menge gutes Zeug auf diesem guten Album. Punkt.


-Mathias Frank-


"Parachute"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister