Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Rare Americans - RA3: Jamesy Boy & The Screw Loose Zoo

Rare Americans - RA3: Jamesy Boy & The Screw Loose Zoo
Crooked City
Format: Digital

Verrücktes Teil, richtig schönes Ding. Einfach mal laufen lassen und Spaß haben. Danke liebe Rare Americans, ihr macht den Moment tatsächlich ein wenig schöner. Okay, die Band spricht auch ernstere Themen an, die Musik aber ist gute Laune. Sehr gute Laune. Der kanadische Vierer spielt schrägen, verspielten, aber doch extrem eingängigen Indie mit Rock und mischt diesen immer wieder mit nerdigen Rap-Parts. Weezer jammen mit Eminem? Ja. Auch wenn manches mehr an Wheatus erinnert... und dann heißt eine Nummer auch noch "Wayne's World 2". Herrlich. Mit 17 Songs ist die Platte zwar etwas lang geworden und nicht jeder Song hat die poppige Großartigkeit des Openers "Baggage" (der zu keiner Sekunde nach Weezer oder Eminem oder Wheatus, sondern schon fast nach MGMT klingt), diese britische Lässigkeit von "Black Sheep" oder den Pop-Punk von "Good Guy", ein verrücktes Teil und richtig schönes Ding ist dieses "RA3: Jamesy Boy & The Screw Loose Zoo" aber trotzdem. Und das bleibt es tatsächlich auch, nachdem man es sich ganz oft angehört hat.


-Mathias Frank-


"Rhythm Kitchen"
"Hey Sunshine"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister