Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Volbeat - Servant Of The Mind

Volbeat - Servant Of The Mind
Vertigo/Universal
Format: LP

Ramones. Danko Jones. Volbeat? So ein wenig: ja. Wobei die Ramones hier außer Konkurrenz spielen. Logisch. Aber die drei Bands haben schon gemeinsam, dass man sie umgehend erkennt. Und dass sie sich über die Jahre und Jahrzehnte stilistisch in einem überschaubaren Radius bewegt haben und bis heute bewegen. Außer wieder die Ramones. Wieder logisch.

Okay, Volbeat können schon einiges. Hardrock bis kurz vor Metal, Rockabilly, Punkrock. Und: Stadionrock! Und sie machen auch einiges, bemühen sich, bauen hier und da mal andere Instrumente (wie Klavier und Trompete) und Stimmen ein. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass sie immer Volbeat bleiben, die letztendliche Abwechslung ist überschaubar. Hier ein bisschen härter, dort etwas hippeliger. Und "Step Into Light" sogar ein wenig... anders. Was jedoch alles nichts an einer Sache ändert: Volbeat bocken extrem. Auch hier wieder, auch auf Album Nummer 8. Das ist stark, das macht Spaß, das sind richtig gute, ach was, saugute Songs! Nicht alle, aber ganz, ganz viele. "Temple Of Ekur" eröffnet mit deftigen Riffs und einem Killer-Refrain, "Wait A Minute My Girl" oder auch "The Passenger" preschen herrlichst nach vorne, "The Devil Rages On" schunkelt sich schon fast durch seine fünf Minuten. Zum Beispiel. Und dabei beispiellos: Volbeat. Alle.


-Mathias Frank-


"Wait A Minute My Girl"
"Shotgun Blues"

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister