Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Corentin Ollivier - Some More Pieces

Corentin Ollivier - Some More Pieces
Clignancourt
Format: Digital

2021 war wohl ein richtiges Scheiß-Jahr für den französischen Songwriter Corentin Ollivier. Nicht nur wegen der andauernden Pandemie und weil seine Bandprojekte The Dancers, Concrete Knives und Samba de la Muerte den Weg alles Vergänglichen gegangen war, sondern vor allen Dingen auch seine Beziehung. Sein dementsprechend trefflich betiteltes Solo-Debüt-Album "Into Pieces" vom April 2021 war dann auch eine Art Track By Track-Kommentar des Zerbrechens dieser Beziehung. Die nun vorliegende EP "Some More Pieces" ist eine Art Zusatzkapitel zu diesem Projekt, die Ollivier in seinem Pariser Appartement mit etwas mehr Abstand einspielte. Und zwar auf einem 4-Track-Cassettenrecorder. Das ist deswegen erwähnenswert, weil Ollivier seine Songs zwar durchaus auf das Wesentliche verdichtete und meist nur mit ein, zwei Instrumenten hantierte - aber produktionstechnisch meisterliches leistete und seine Aufnahmen von einer Studioproduktion nun wirklich nicht zu unterscheiden sind. Jeder, der schon mal mit den Limitationen eines 4-Track-Settings arbeiten mussten, werden anerkennend den Hut lüpfen müssen. Irgendwie schienen den Meister diese Limitationen aber auch beflügelt zu haben, denn seine schnörkellosen, geradlinigen - aber keineswegs trübseligen und musikalisch stets spannend und vielschichtig inszenierten Männerschmerz-Elegien sitzen angenehm unprätentiös auf dem Punkt und kommen ganz ohne Americana-Referenzen aus.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister