Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Blaudzun - Lonely City Exit Wounds

Blaudzun - Lonely City Exit Wounds
V2/Bertus
Format: LP

Mit seiner "Jupiter"-Trilogie hatte Johannes "Blaudzun" Sigmond im Jahre zwischen 2016 und 2018 sein Magnus-Opus geschaffen - und damit so ziemlich alles geboten, was er zu bieten im Stande gewesen war. Die Überlegung, was man einem solchen Mammut-Werk auf dem Fuße folgen lassen könnte, dauerte dann wohl etwas länger. Blaudzun nahm sich eine Auszeit - auch um sich auf sich selbst besinnen zu können. Dass er damit in eine Pandemie geraten würde, war natürlich weiland nicht abzusehen, kam ihm aber in kreativer Hinsicht nicht ganz ungelegen, da er sich so auch auch ein konkretes Wertegefüge konzentrieren konnte.

Das Ergebnis ist das achte Blaudzun-Album - und sicherlich das persönlichste und vielleicht sogar düsterste Werk des emsigen Niederländers. Songs wie "Closer" - eine individuelle Standortbestimmung und reflektierende Nabelschau, "Save Me" - ein philosophischer Schrei um Hilfe - oder "Real Hero" - eine Hommage über die tapferen Helden des Alltags - legen davon Zeugnis ab. Musikalisch hingehen überrascht Blaudzun mit einer geradezu kämpferischen Note. Das orchestrale Flair und die verspielte Note seiner letzten Scheiben wichen einem treibenden, pulsierenden Beat, wuchtigen Rock-Grooves (wenngleich oft ohne elektrische Note) und hymnischen Mitsing-Refrains, die Blaudzun dieses Mal auch nicht fragmentarisch vertändelt (wie er das früher schon mal machte) sondern zum Kern seines Tuns machte. Chapeau, Chapeau kann man da nur sagen.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister