Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Ian Daniel Kehoe - Yes Very So

Ian Daniel Kehoe - Yes Very So
Tin Angel/Indigo
Format: Digital

Ian Daniel Kehoe ist ein bekennender Fan klassischer, organischer Popmusik und hat 2020 an einem Tag drei Alben mit entsprechendem Liedgut in drei musikalischen Subnischen veröffentlicht. Das sollte man allerdings angesichts seines neuen Albums am besten gleich wieder vergessen - denn dieses setzt (so die aktuelle Bio) auf "eine dialektische Form der Meditation und Selbstfindung". In dem Fall bedeutet das, dass das Album einen Mix aus ambientmäßiger Elektronik-Instrumentals auf der einen Seite und ebenfalls elektronisch inszenierter Artpop-Songs auf der anderen ist, die mit einer gewissen unterkühlten Distanz vorgetragen werden. Tatsächlich arbeitet Kehoe dabei mit den Mitteln der Pioniere dieser Art von Musik, denen in den frühen 80ern nur eine begrenzte Klaviatur an stilistischen Möglichkeiten zur Verfügung stand, da die Entwicklung der Instrumente (insbesondere in Bezug auf die rhythmischen Aspekte) noch nicht so weit vorangeschritten war, dass dem E-Pop dieser Zeit die Aura des Sterilen abgesprochen werden durfte. Tatsächlich ist diese Scheibe als Pop-Album nur ganz bedingt zu gebrauchen, da es Kehoe wohl nicht um Zugänglichkeit und Gefälligkeit ging, sondern die Frage, inwieweit ein starres stilistisches Konzept Popmusik überhaupt noch möglich macht.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister