Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Dina Summer - Rimini

Dina Summer - Rimini
Audiolith/Broken Silence
Format: LP

Manchmal ist das ganz einfach: Zwei Synthesizer, ein Mikro und diverse Beat-Box-Effekte - mehr braucht Dina Summer nicht für eine prächtige Guilty Pleasure in Sachen Disco-E-Pop der Extraklasse. Das ist auch soweit nicht verwunderlich, denn als DJ-Paar Local Suicide machen Max und Dina seit Jahren die Tanzflächen der Republik unsicher und ihr Kumpel Kalipo ist als Mitglied der E-Pop-Band Frittenbude unterwegs. Zusammen machen Max, Dina und Kalipo nun als Dina Summer eine Art sommerlicher Dark-Disco-Mucke, in der die zuvor gewonnenen musikalischen Erfahrungen zu einem attraktiven Retro-Mix, Sprechgesang (auch mal auf Deutsch oder Italienisch) und einer Prise Unerbittlichkeit zusammengeführt werden. Sicher - das klingt, als seien die 80s immer noch nicht zu Ende - aber das ist ja gerade der Ansatz, den das Trio verfolgt. Die so entstehenden Club-Tracks sind dabei dermaßen geradlinig und konsequent angelegt, dass sie einen geradezu hypnotischen Groove entwickeln, dem sich der Hörer so leicht nicht entziehen kann. Da Dina Summer aber obendrein den Wert eines dritten Akkordes und der Melodie als Basis für die Tracks erkannt haben, kommt noch eine poppige Zugänglichkeit hinzu. Obwohl das alles ohne Botschaft, elitären künstlerischen Anspruch und erhobenen Zeigefinger daherkommt, geht das runter wie Sonnenblumenöl. Und das ist heutzutage ja bekanntlich eine Menge Wert.


-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister