Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Kelsey Waldon - No Regular Dog

Kelsey Waldon - No Regular Dog
Oh Boy/Thirty Tigers/Membran
Format: LP

Kelsey Waldon hatte das Glück, für ihr drittes Album noch zu Lebzeiten von John Prine bei dessen Oh Boy Records Label Unterschlupf finden zu können. Zu diesem Ritterschlag kam es unter anderem deswegen, weil Kelsey - die bis dahin stets in Nashville lebte und arbeitete - sich konsequent den Mechanismen der Music-City verweigert hatte und sich stattdessen jener originären Traditionspflege des geliebten Country-Mediums hingab, der sich auch der Altmeister verschrieben hatte. Das ist auch wieder auf Album #5 zu vernehmen, das Kelsey zudem in L.A. unter der Regie von Shooter Jennings einspielte, um sich erneut dem Nashviller Sound zu entziehen. Insbesondere was die Lyrics betrifft - in denen sie ein authentisches, facettenreiches Bild der kleinen Leute zeichnet, denen sie als weitgereiste Troubadourin "on the road" begegnete - orientiert sich Kelsey dabei an den großen Storytellern ihres Genres.

Musikalisch ging es ihr dabei nicht darum, den Westcoast-Flügel ihres Genres einzufangen, sondern die ganze Palette von allem, was die Country Musik für sie auszeichnet, wiederzugeben. Insofern ist "No Regular Dog" keine Scheibe, die sich einem bestimmten Sub-Genre verpflichtet fühlt und auch die Rock-Elemente des letzten Albums wurden eher zurückgefahren. Dafür gelang es Jennings hinter den Reglern, die verschiedenen klanglichen Facetten in einem unaufdringlichen 70s-Feeling anzusiedeln. Das emotionale Highlight des Albums ist dabei die Folk-Ballade "Season's Ending", die Kelsey als charmante, aber nicht wehleidige Hommage an ihren Mentor John Prine verstanden haben möchte, dessen Ableben sie mit dem Ende einer Saison bzw. Ära gleichsetzt. Für alle, die wissen möchten, was in der Country-Musik jenseits von kommerzialisiertem Country-Pop auf der einen Seite und klischeehafter Traditionspflege auf der anderen auch heutzutage noch möglich ist, der ist mit "No Regular Dog" an der richtigen Adresse.


-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister