Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Alphaville - Eternally Yours

Alphaville - Eternally Yours
Neue Meister/edel
Format: 2CD

Es hat häufig ein kleines Geschmäckle, wenn eine Band alte Songs in neuen Gewändern veröffentlicht. Von wegen keine Ideen mehr oder auch schlichter Geldmacherei und so. In diesem Fall aber: alles richtig gemacht. Zumindest ganz, ganz viel. Denn die alten Alphaville-Schmachter funktionieren ganz hervorragend in den neuen Orchester-Versionen.

Je nach Variante der Platte gibt es hier bis zu über zwei Stunden Musik. Alphaville-Musik, die gar nicht mehr so nach der Truppe von damals klingt. Marian Gold sagt: "Alle Stücke des Albums sind durch die Bearbeitung im Kern klarer geworden, sie sind freigelegt, entfesselt, befreit. Ihre wahre Natur kam zum Vorschein. 'Eternally Yours' klingt in meinen Ohren tatsächlich so, als handelte es sich in Wirklichkeit um das erste Alphaville-Album - nur, dass es vor vierzig Jahren nicht veröffentlicht wurde. Wir hatten damals eben kein Orchester zur Hand, sondern 'nur' Synthesizer und Rhythmusmaschinen." Jetzt hatten sie dieses Orchester und gingen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg ins Studio. Gemeinsam entstanden kraftvolle, häufig beeindruckende, mal düstere Versionen von Songs wie "Dance With Me", "Summer In Berlin" oder "Dream Machine", aber natürlich auch von "Big In Japan", "Sounds Like A Melody" und "Forever Young". Mal mit dem Fokus auf dem Hit, mal auf der Musik (höre: "Lassie Come Home"), niemals auf irgendeine Art gezwungen klingend, immer ziemlich richtig. Richtig gut!


-Mathias Frank-


"Sounds Like A Melody"

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister