Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Dylyn - The Sixty90's

Dylyn - The Sixty90's
Nettwerk/Warner Music
Format: CD

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis sich die Kanadierin Gwendolyn "Dylyn" Lewis so weit sortiert hatte, dass sie aus ihren persönlichen musikalischen Vorlieben ihren eigenen Stil herauskristallisieren konnte. Inhaltlich war die Sache immer schon klar: In ihren Lyrics setzt sich Dylan mit ihren Ängsten, Neurosen, Abhängigkeiten und Bedrohungen auseinander und betreibt dabei eine schonungslose Autotherapie. Musikalisch war die Sache nicht so einfach - denn Dylyn kam ursprünglich mal vom Mainstreampop, hatte aber immer schon eine Vorliebe für klassische Rockmusik. Bei Ihren Konzerten spielte sie etwa Coverversionen von Led Zeppelin oder Black Sabbath und in ihren frühen Solo-Eskapaden verwendete sie gerne fette Rock-Riffs in einer Art Bubblegum-Pop-Umfeld. Einen Weg, ihre Popularität effektiv zu steigern fand Dylyn über die Platzierung ihrer balladeskeren Songs in TV-Serien und Film-Soundtracks. Nachdem sie bereits 2017 ihre erste EP veröffentlichte erscheint nun - endlich - ihr Debütalbum, wo sie dann all das, was sie vorher experimentell immer schon mal antestete, mit Hilfe der Produzenten Ryan Guldemond und Parker Bossley in einer letztlich schlüssigen Melange als Hommage an die beiden Jahrzehnte, die sie selbst am meisten beeinflusste, zu verquicken. Das Album ist demzufolge auch eine Power-Pop-Hommage der etwas anderen Art geworden, indem nämlich konkrete Rock-Elemente mit Retro-Flair in einem zeitgemäß poppigen Umfeld mit einer Prise zeitloser Psychedelia verquickt wurden.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2023 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister