Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
The Dirty Dozen Brass Band - Medicated Magic

The Dirty Dozen Brass Band - Medicated Magic
Rykodisc/Zomba
Format: CD

Lang, lang ist es her, daß The Dirty Dozen Brass Band aus dem Ei geschlüpft sind und mit ihrem 25jährigen Bandbestehen kann man die New Orleanser schon fast zum Urgestein der Musikgeschichte zählen. Welche Formation kann sonst schon auf ein viertel Jahrhundert zurückblicken? Und so bringen die immerhin neun Mitglieder ihr bereits neuntes Album "Medicated Magic" (wenn das kein Zufall ist) zur eigenen Geburtstagparty heraus und laden zum ausgelassenen Tanz ein. Auf insgesamt zehn Tracks wird geblasen und getrötet, was das Zeug hält und erneut zeigt The Dirty Dozen Brass Band, daß der gute alte Jazz noch lebendig ist und Trompeten, Saxophone und Posaunen nicht nur in der schuleigenen Blaskappelle Verwendung finden. Unterstützung finden sie dabei in Dr. John, Robert Randolph, DJ Logic und vielen mehr, die dem Album ihre eigene persönliche Note verleihen und mit TDDBB zelebrieren. Gleich der erste Song "Ain't Nothin' But a Party" kurbelt die Partystimmung dermassen an, daß das Tanzbein erstaunlich zu kribbeln anfängt und man gleitet im schwungvoll jazzigem Stil über die Tanzfläche. Auch vor neuen musikalische Gegebenheiten wie gelegentlicher Scratch-Untermalung bei "Africa" zeigen sie keinerlei Scheu, diese auch in ihre Songs zu integrieren und verleihen somit den einzelnen Songs eine größere Bandbreite. Für Jazzfreunde ist "Medicated Magic" auf jeden Fall zu empfehlen, für andere ist es ein nettes und spritziges Album.


-Steffi Leins-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister