Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Hack-Poets Guild - Blackletter Garland

Hack-Poets Guild - Blackletter Garland
One Little Independent Records
Format: LP

Ach herrjeh - was soll man denn bloß machen, wenn man als Alt-Folkie hoffnungslos in seinem Metier verwurzelt ist und schon so ziemlich alles ausprobiert hat, was das Genre hergibt? Das müssen sich Marry Waterson (Spross der Waterson Folk-Dynastie), Lisa Knapp und Nathaniel Mann gedacht haben, als sie auf die Idee kamen, ihre Pfunde nicht auf die Waagschale zu legen, sondern in das gemeinsame neue Projekt Hack-Poets Guild einzubringen. Das Konzept des Albums war dabei das, traditionelle Moritaten und Mörderballaden aus dem Folk-Kanon zusammen mit inhaltlich ähnlich ausgerichteten Eigenkompositionen mit konventionellen Mitteln in einem musikalisch innovativen musikalischen Kontext zusammen mit Produzent Gerry Diver der bloßen Kuration zu entreißen und somit auch für die Jetztzeit attraktiv zu machen. Wie in solchen Zirkeln üblich, basiert dieses Material auf Inspirationen klassischer Vorlagen, die sich das Trio auf Einladung der Bodleian Library - in der historische Notenblätter und Textvorlagen aufbewahrt werden - zu Gemüte führte.

Freilich konnte es dabei nicht bleiben. Musikalisch etwa wurden zwar klassische Folk-Instrumente eingesetzt und auch die Songstrukturen gewahrt - was indes die musikalische Umsetzung betraf, wurde rigoros auf den Reset-Knopf gedrückt. Die einzelnen musikalischen Elemente wurden erst mal dekonstruiert - und dann auf teilweise experimentelle Weise wieder zusammengesetzt. Darunter gibt es A-Cappella- und Sprechgesang-Passagen, avantgardistische Instrumentierungen, assoziative Streicher-Arrangements, Ambient-Elemente und abenteuerliche perkussive Effekte. Das alles kommt ohne Anbiederungen an den Zeitgeist daher - hat aber andererseits auch so gar nichts mit Folklore-Traditionen zu tun, die ansonsten gerne im klassisch ausgerichteten Folk-Genre zum Tragen zu tun. Vielleicht mal angesehen von den historischen Themen (wie Straßenräuber, gefallenen Mädchen und Fabelwesen) und dem antiquierten Gebrauch der Sprache ist "Blackletter Garland" eine Scheibe für das Hier und Jetzt.


-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2024 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister