Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Evelinn Trouble - Season Indicators

Evelinn Trouble - Season Indicators
Mouthwatering Records
Format: LP

So kann das manchmal gehen: Da wollte die Schweizer Musikerin Evelinn Trouble - vermutlich wohl in der Pandemie - eigentlich nur ihre Festplatte aufräumen und fand dabei dann so viele musikalische Ideen, dass am Ende nun das sechste Album dabei heraus kam. Und das ist dann ein Album geworden, das so ambitioniert, vielseitig, überraschend, wagemutig und spannend geraten ist, dass Evelinn Trouble damit endgültig in die Riege der großen musikalischen Expressionistinnen unserer Tage - wie etwa St. Vincent oder Torres - aufrückt. Und das, obwohl Evelinns Songs weniger provokativ und wesentlich zugänglicher sind, als die der Vergleichsreferenzen. Das liegt daran, dass Evelinn es mit dem künstlerischen Brechen und Zerstören nicht ganz so ernst nimmt und sich eingängigen Melodien oder poppigen Elementen bei aller zur Schau getragenen Intensität keineswegs verschließt.

Die "neue" Evelinn Trouble agiert jedenfalls songwriterisch konsequenter und musikalisch wesentlich weniger spröde als früher. Und sie wagt sich mit dem als orchestrales Retro-Chanson im New Wave-Gewand ausgeführten "Jamais" sogar ans Französische heran. Der Rest des Materials pendelt dann wie gewohnt zwischen New Wave, Art- und Dreampop hin und her - aber immer zu eigenen Bedingungen und immer mit augenzwinkernden Referenzen, wie der als Fake-Jazz-Ballade ausgeführten Skizze "The Rose", dem Quasi Blues-Track "Self-Pity Man" oder dem eher soulig ausgelegten "(To Those Born After)". Da Evelinn Trouble inzwischen ganz genau weiß, wer sie ist, was sie will und wie sie das am besten erreichen kann, kann sie ihre musikalischen und inhaltlichen Ansprüche durch Empowerment-Tracks wie "Oh Life" oder "Needy Woman" mit einiger Selbstverständlichkeit untermauern. Oft versacken solche Projekte ja in Halbheiten oder selbstverliebter Ziellosigkeit. Hier hat man aber das Gefühl, dass nun wirklich alles stimmt, ausbalanciert wurde und letztlich Sinn macht.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2024 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister