Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Vega 4 - Satellites

Vega 4 - Satellites
Motor Music/Universal
Format: CD

Ein kleines Ratespiel zu Beginn: Was haben P.O.D. und Vega 4 gemeinsam? Dem Musikkenner wird diese Tatsache gleich ins Auge gesprungen sein und in der Tat ist die Auflösung ganz leicht. Den Albumtitel! War doch einfach.

Das war es dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten, denn wo P.O.D. ordentlich christlich in die Saiten hauen und uns feinsten Nu-Metal-Sound um die Ohren schleudern, schlägt die Londoner Band Vega 4 vergleichsweise sanfte Klänge an. Mit ihrer bezaubernden Art Musik fernab von Hype und Glamour zu machen, schaffen es die Vier, schönsten Britpop auf eine 11 Songs starke Scheibe, nämlich "Satellites", zu packen und ein ausgewogenes Verhältnis an kraftvollen Gitarrensongs und ausdrucksstarken Balladen zu kreieren. Ein gutes Rezept für eine immer willkommene Platte! Schon mit dem Opener "Drifting Away Violently", den man am besten laut konsumiert, zeigt das internationale Quartett, daß das beschriebene Gleichgewicht leicht zu halten ist. Die Singleauskopplung "Sing" knüpft im gleichen Atemzug an und verspricht einen eingängigen Rhythmus gepaart mit dem liebevoll gesungenen Lyrics des irischen Sängers John McDaid. Aber auch die ganz leisen Töne erhalten die Möglichkeit, sich auf ihrem Debütalbum zu entfalten, wovon man sich z.b. bei "The Love You Had" überzeugen kann. Mit "Satellites" hat Vega 4 eine kleine Perle herausgebracht, für die es sich lohnt, tief tauchen zu gehen und wer Pech hat, versinkt in ihr. Aber hier muß es eher "Glück" heißen.



-Steffi Leins-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister