Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
California Guitar Trio - CG3+2

California Guitar Trio - CG3+2
InsideOut
Format: CD

Vorsicht, Gniedel-Alarm: Das California Guitar Trio hat sich bei einem Workshop der von Robert Fripp (King Crimson) ins Leben gerufenen Guitar Craft kennengelernt und nach gebührendem Feilen an der Meisterschaft auch die ersten eigenen Tourneen mit Fripps "League Of Crafty Guitarists" absolviert. Womit an der Virtuosität von Paul Richards (U.S.), Bert Lams (Belgien) und Hedeyo Moriya (Japan) ja keine Zweifel mehr bestehen dürften - wie die vorliegende Veröffentlichung auch hinlänglich untermauert. Für dieses Album nun holten sich die drei Frickelkönige noch Tony Levin am Stick (King Crimson, Peter Gabriel) sowie Pat Masteloto an den Drums (King Crimson) als rhythmische Verstärkung hinzu. Herausgekommen sind dabei 14 - man ahnt es schon - hochvirtuos dargebotene Instrumentalnummern, mit klarem Schwerpunkt auf wenig verstärkte und unverzerrte Flirrsounds. Und da liegt eventuell auch eine gewisse Schwierigkeit der Formel "CG3+2" begründet: Alles schwirrt in mittlerem bis gehobenem Tempo und hohen bis höchsten Tonlagen vorbei, mit wenigen Ausnahmen ("Zundoko-Bushi" oder "Eve") fehlt dabei leider die Klangfarbenvielfalt der Musikgenre, von denen sich dieses Trio ursprünglich hatte inspirieren lassen: Klassik, Rock, Jazz (sowie - allerdings wenig spürbar - Surf Music).

Höhepunkt des dennoch hörenswerten Albums ist sicherlich die siebenminütige Anverwandelung der Prog-Hymne "Heart Of The Sunrise" von Yes. Ausgesprochene Fans virtuoser Gitarreninstrumentalmusik werden "CG3+2" vermutlich hochzufrieden in ihrer Sammlung zwischen "Friday Night In San Francisco" und dem Gesamtwerk von Roger McLaughlin und Adrian Belew parken.



-Klaus Reckert-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister