Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Auteurs - How I Learned To Love The Bootboys

Auteurs - How I Learned To Love The Bootboys
Hut/Virgin
Format: CD

Ein ganz schön harter Brocken ist die neue Scheibe der Auteurs aus England. Nicht musikalisch: Das geht alles runter wie Butter, zwar komplexer, als zu "Showgirl-Zeiten", aber erstens ist diese Phase nun wirklich vorbei, und zweitens fallen Luke Haines immer wieder berauschend schöne Melodien und pfiffige Arrangements ein, um sein Werk kunstvoll auszustaffieren. Inhaltlich ist diese neue Scheibe allerdings fast unzugänglich. Haines bezeichnet sich selbst als "sarkastisch ohne Ironie". Das meint: Ehrlich bis zur Selbstaufgabe. Leider erschließt sich dieser Sarkasmus nur dann, wenn man entweder weiß, worum es in den Songs geht oder aber dieses zufällig rät. Beides wird dadurch erschwert, daß Haines weder der beste Sänger der Welt ist, noch direkt zugängliche und selbsterklärende Texte schreibt. Da bedarf es viel Geduld und Offenheit, sich durch dieses kryptische Labyrinth an Andeutungen und codierter Formulierungen durchzuwühlen: "Bootboys" ist dabei ein melodramatischer Rückblick auf Haines' Jugendzeit und endet mit dem eher düsteren Ausblick auf die kommenden Generationen - alles anhand musikalischer Referenzen - von den Rubettes bis zur New Wave. Das meint: Ein wenig mehr Spaß und Lebensfreude wäre nett gewesen. Im Moment sind die Auteurs eher was für den Herbst.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister