Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Joan Baez - Dark Chords On A Big Guitar

Joan Baez - Dark Chords On A Big Guitar
Sanctuary/Zomba
Format: CD

Man kann ja gegen Joan Baez haben was man will - eines, freilich, wird man anerkennen müssen: Anders, als praktisch alle ihrer Kollegen war die Mitbegründerin des modernen Folk, stets der Meinung, dass neben den alten Heroen auch die zeitgenössischen Songwriter etwas taugten und zu sagen hätten. (Eine Einstellung, die für jemanden, der politisch aktiv ist, sicherlich so falsch nicht sein kann). Und so sah sie sich stets - wie auch auf dieser CD - als Sprachrohr für kontemporäres Liedgut. Auf "Dark Chords" bedient sie sich dabei etwa bei Ryan Adams, Steve Earle, Gillian Welch, Joe Henry, Natalie Merchant oder Greg Brown, von dessen Track "Rexroth's Daughter" sich der Titel des Albums ableitet. Dass die Interpretationen musikalisch ebenso behutsam wie modern umgesetzt wurden, ist weder erheblich noch besonders augenfällig. (Auf der Vorab-CD ist dieses nicht vermerkt, jedoch klingt die Sache so, als habe Daniel Lanois seine Finger im Spiel gehabt, was die hallige und gedämpfte Produktion verrät.) Im Vergleich zu anderen Baez Scheiben fällt noch am ehesten auf, dass Joan fast ganz auf ihr gewohntes Trademark, das zitternde Soprano-Timbre verzichtet, sondern eher beiläufig und in tieferen Tonlagen singt. Was übrigens der zuweilen desolaten Stimmung dieser modernen Folksongs - denn um diese handelt es sich im Wesentlichen - durchaus entgegen kommt. Die Arrangements der Tracks sind eher zurückhaltend gewählt (oft gibt es Percussion anstelle von Drums) aber an den entscheidenden Stellen wird auch mal ein Gang zugelegt: Gillian Welchs "Caleb Meyer" wird so z.B. fast zu einer Rock-Nummer oder Joe Henrys "Kings Higway" kommt daher wie 16 Horsepower im freien Fall. Will meinen: Auch im Jahre 2003 weiß die Interpretin Joan Baez noch zu überraschen. Alleine deswegen - aber nicht nur - ist diese Scheibe nicht nur relevant, sondern könnte zudem als leuchtendes Beispiel für andere, eher konservative Geister herhalten.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister