Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
NFD - Break The Silence EP

NFD - Break The Silence EP
Jungle/EFA
Format: CDEP

Das letzte Album von den legendären Fields Of The Nephilim, "Fallen", dürfte bei vielen Fans die Erwartungen, die sie vor Veröffentlichung des Albums der 80er Jahre Combo gegenüber hegten, nicht erfüllt haben. Der Release-Termin wurde wegen Streitigkeiten zwischen Plattenfirma und Band, die das Album lieber nicht rausbringen wollte, immer weiter verschoben. Die Spannung stieg ins Unermessliche - die Enttäuschung der Fans, nach Veröffentlichung, war noch größer: Das Album war nichtmal eine "richtige", neue Fields-Platte, denn sie enthielt nur Demos und frühe Studio-Versionen. Nun können die Fans indes aufatmen. NFD, die neue Band von Sänger Peter White (Ex-Sensorium), Simon Rippin und Tony Pettitt (beide vormals bei den Fields), machen nämlich dort weiter, wo die Erfolgsgeschichte der großen Band endete. Mit ihrer EP "Break The Silence" können sie sich glatt mit der Veröffentlichungen der alten Fields messen. Besonders der epische Opener der EP, die Lust auf ein Album machen soll und macht, braucht keinen Vergleich zu scheuen. Rund neun Minuten lang zeigen die drei Musiker, zusammen mit Peter Yates (Ex-Gitarrist der Fields), wohin es musikalisch gehen soll. Sie pfeifen auf die modernen Dance-Beats, mit denen viele Szene-Bands mittlerweile arbeiten und spielen puren Goth-Rock, der in den 80er Jahren seine Geburt feierte. "No Love Lost" und "Unleashed" sind zwei Up-Tempo-Stücke, die auch die klassische Linie befolgen. Schnelle Läufe, harte Gitarren, Basslinien, die dem Hörer die Schuhe ausziehen und der "gebrüllte" Gesang sind als typische Features von NFD zu indentifizieren. Gerade bei den schnellen Songs fällt die stimmliche Nähe von Peter White zu Carl McCoy auf. Empfehlenswert für Fans von den Fields Of The Nephilim. Wer die Band nicht mochte, der sollte auch von NFD, die einem unkonventionellen Musikstil folgen, die Finger lassen. Zu laut, lärmig und schräg, könnte hier sonst das Urteil lauten.


-Esther Mai-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister