Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Therapy? - Scopophobia

Therapy? - Scopophobia
Eagle Vision
Format: DVD

Es gibt sie wirklich, diese ganz bestimmten Momente im Musik-Geschäft. Diese Momente, in denen wirklich alles stimmt: Die Musik, die Leute, die diese Musik kreieren und sie für dich spielen wollen. Einen solchen Moment im Dauerzustand durchleben Therapy? aus Nord-Irland nun schon seit 14 Jahren. 14 Jahre mit unglaublich guten Songs voller Rock'n'Punk'n'fucking'Roll und cleveren Lyrics. Und wenn man einmal das Vergnügen hatte, die Band persönlich zu treffen, dann wurde man nur noch mehr darin bestätigt, dass die Herren alles ernst meinen und eine Menge Spaß dabei haben - und alle sollen daran teilhaben. Besonders eindrucksvoll war dies auf den Konzerten zu erleben - Spielfreude pur und sehr viel Energie. Sie rocken von Anfang bis Ende. Das weiß das Publikum und geht deshalb direkt von den ersten Akkorden an mit. Das merkt die Band und legt sich noch mehr in's Zeug. Ein Geben und Nehmen. Dieser gewisse Moment. So wie es sein soll. Eine besondere Nacht verlebten Therapy? am 06.06.2003 in der Mandela Hall in Belfast - 14 Jahre, nachdem sie die Band gegründet hatten, sind sie im Rahmen des Launches des Magazines Alternative Ulster in Belfast aufgetreten und hatten natürlich ein ausverkauftes Heimspiel. Der DVD-Mitschnitt zeigt die Band in blendender Form, wie sie sich durch Songs aus ihrer gesamten Historie rockt: "Nowhere", "Church Of Noise", "Stories", "Die Laughing", "Trigger Inside", "Knives", "Diane" (hier wunderschön nur mit Andy Cairns am Gesang und Martin McCarrick am E-Cello), "Teethgrinder" u.v.m. - alles, was man braucht. Als Bonus-Material gibt es noch sämtliche Video-Clips zu den Singles, ein lockeres Q&A-Spielchen mit der Band und - etwas versteckt - ein sehr amüsantes Tagebuch der diesjährigen Tour durch Deutschland! Köln, München und das Immergut Festival werden dabei ausführlich dokumentiert. Im DVD-Booklet finden sich neben vielen Fotos auch einige Liner-Notes von u.a. Henry Rollins, Tim Wheeler (Ash), Backyard Babies und Pitchshifter. Doch das letzte Wort jedoch soll Andy Cairns haben: "Fuck politics, let's rock!" Hell yeah!


-David Bluhm-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister