Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Cex - Maryland Mansions

Cex - Maryland Mansions
Jade Tree/Cargo
Format: CD

Rjyan Kidwell alias Cex hat bisher mit zahlreichen eigenen Veröffentlichungen und dem eigenen Tigerbeat 6-Label in San Franciscos Elektronika-Szene reüssiert. Dort hat er sich als Schlüsselfigur einer vitalen Szene etabliert, die unter dem Label "Intelligent Dance Music" bzw. "Experimental Techno" jede Menge tanzbares Material produziert, das auch für die heimische Stereoanlage geeignet ist.

Mit seiner neuesten Veröffentlichung schlägt er sich nun auf die Seite der eklektizistischen Collagen-Bastler. Zwei Alben scheinen das Werk direkt beeinflusst zu haben: Becks "Odelay" und "Lifted Or The Story Is In The Soil..." von Connor Oberst aka Bright Eyes. Sprechgesang, trashige Synthies zu fetten Beats aber auch eher melodisches zum Akustikgitarren-Loop gibt es also zu hören. Das Album ist aber keinesfalls als bloßer epigonaler Abklatsch zu schmähen, dafür ist Cex dann doch zu eigenständig und innovativ. Ganz neu - und so in diesem Zusammenhang bisher nicht gehört - sind die Dance- und Industrial-Einflüsse, die das Material ein gutes Stück weit auch zur 80er-Jahre-Rezeption machen und die deutliche Nähe zum Hiphop, die schon frühere Alben des umtriebigen jungen Mannes kennzeichnen.



-Dirk Ducar-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister