Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Moneybrother - Blood Panic

Moneybrother - Blood Panic
Burning Heart
Format: CD

Es ist schon immer wieder ein Nervenkitzel, wenn man als etablierte Band in einem anderen Land Fuß fassen möchte, denn erfolgsverwöhnt muss man noch einmal auf schmalem Fuß wandern. So geschehen bei der schwedischen Band Moneybrother, die in ihrem Heimatland Schweden so was von erfolgreich sind, dass die Balken krachen. Kein Wunder, bringt Frontmann Anders Wendin aus seiner Bandvergangenheit mit Monster schon eine gewisse Reputation mit ins Boot. Nun erscheint auch hierzulande, genau ein Jahr nach der schwedischen Veröffentlichung, deren Debüt "Blood Panic". 11 Songs, die allesamt im großen Topf Rock-Pop-Soul-Reggae, also kurzum einem schicken Allerlei brodeln, schaffen es doch immer wieder, die Aufmerksamkeit zu erregen. Der rote Faden dabei ist aber durchgehend die markante Stimme von Sänger Anders, die man entweder liebt oder nervig findet. Klar, dass sich gleich beim Opener "Reconsider Me" die Spreu vom Weizen trennt, aber Songs wie das mit hochgeschraubter Stimme gesungene "Don't Call The Police" oder auch "The Pressure" zeigen die andere, soulige Seite des Sängers. Eigentlich ist "Blood Panic" eine kleine Entdeckungsreise, denn mit jedem Song wird man aufs Neue überrascht. So macht Musik Spaß und nicht zu unrecht sind Moneybrother im Land der Elche so erfolgreich.


-Steffi Leins-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister