Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Judas Priest - Metalogy

Judas Priest - Metalogy
Columbia/Sony Music
Format: Boxset

Judas Priest-Fans dürften sich mehr als nur gefreut haben, als die Nachricht endlich offiziell die Runde machte: Ripper Owens, der zeitweilig den Frontmann der Metal-Legende mimen durfte, aber im Grunde nie so richtig akzeptiert wurde, hatte die Band wieder verlassen und an seine Stelle trat ein alter Bekannter, nämlich Rob Halford. Damit war die Originalbesetzung wieder beisammen, eine neue Platte ist in der Mache und es stehen natürlich Konzerte auf dem Programm. Doch bevor es neues Material zu hören gibt, wird nun das "Metalogy"-Boxset veröffentlicht, das dem geneigten Mattenschüttler vier CDs und eine DVD beschert. Darauf zu finden ist u.a. remastertes Material der Alben "Rocka Rolla", "Sad Wings Of Destiny", "Hell Bent For Leather", "Point Of Entry", "Screaming For Vengeance", "Defenders Of The Faith", "Turbo", "Ram It Down", "Painkiller" etc. - also eigentlich schon bereits veröffentlichtes Material, auch in der remasterten Version. Eingestreut wurden einige unveröffentlichte Tracks, Demo-Versionen oder auch Live-Aufnahmen (z.B. "Breaking The Law"). Wirklich neu und eindeutig der interessante Teil dieses Boxsets ist die DVD - dort gibt es ein 1982 in Memphis aufgezeichnetes Konzert, das während der "Screaming For Vengeance"-Tour stattgefunden hatte. Ob das allerdings Anreiz genug ist, sich - als Hardcore-Priest-Fan - diese Box zuzulegen, sei mal dahingestellt. Daher sollte man sich schon überlegen, ob man sich das Boxset kauft oder doch lieber ein Ticket für die Show und dazu ein paar Reise-Pils.


-Stefan Lund-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister