Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Enno Palucca - Na endlich... Rock!

Enno Palucca - Na endlich... Rock!
Micropal/Broken Silence
Format: CD

Na endlich, darauf haben wir echt gewartet, dass der Goldene Zitronen-Trommler ein Soloalbum auf den Markt bringt und dann noch mit dieser sensationellen Wiederentdeckung des Rock. Das kann natürlich nicht ohne jede Menge Witz und Ironie in Text und Musik vonstatten gehen und ist in diesem Sinne ein gelungenes Album.

Die Platte ist sehr lofi-mäßig produziert und abgesehen vom sexy-durchgeknallte-Schlampen-Chor und einem eingekauften Gitarrensolo ganz alleine daheim aufgenommen. Zu den "eins A" rockigen Gitarren, die immer wieder durch übermäßiges Ziehen und Jaulen auffällig werden, gibt es etwas steife Drumcomputer-Loops, die Disco-Feel verbreiten, aber auch eine gewisse Trio-Ästhetik, die zusätzlich aus dem sonoren Gesang gespeist wird, der in der Melodieführung über das Rezitativ kaum hinauskommt. Die Texte erzählen davon, warum Palucca überhaupt rockt, einfach so nämlich und aus einigen anderen Gründen wie z.B. die Welt retten etc....

Kleine Kostprobe von Paluccas schalkhaften Bemühungen:

Ich weiß ich singe nicht sehr gut und kann auch nicht Gitarre spielen
und dafür klappt es schon ganz gut.
Das Wichtige ist der Protest nicht scheißegal der ganze Rest -
das Protestiern liegt mir im Blut.
Und ich rocke immer wieder, ich finde keine Ruh.
Ich singe meine Protestlieder und ich ruf euch zu:

Rock'n Roll ist Rebellion gegen Spießer und Opportunisten.
Rock'n Roll ist Rebellion gegen Krieg und Fanatisten.
Rock'n Roll ist Rebellion gegen Mainstream a la Bohlen.
Rock'n Roll ist Rebellion - bleibt mir doch alle gestohlen.



-Dirk Ducar-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister