Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Family*5 - Wege zum Ruhm

Family*5 - Wege zum Ruhm
Paul!/Rough Trade
Format: CD

Klingt so eine Band, die seit mehr als zehn Jahren keine Platte mehr veröffentlicht hat? Wie schon zu ihren Glanzzeiten Mitte der 80er kümmert sich die legendäre Band, von der inzwischen nur noch Sänger Peter Hein in der alten Heimat Düsseldorf wohnt, auch heute nicht um Trends, Moden und den Zeitgeist. Die "Wege zum Ruhm" (was für ein großartiger Titel!) dürften ihnen so auch weiterhin verstellt bleiben. Wie schon auf "Knietief im Dispo", dem Comeback-Album seiner anderen Band, den Fehlfarben, ist auch hier Heins Umgang mit der deutschen Sprache über jeden Zweifel erhaben, dafür erscheinen seine Feindbilder - Heinz Rudolf Kunze oder Udo Lindenberg - mitunter etwas abgegriffen. Da hilft es sicherlich nicht, dass er bei einigen Songs Trompeter Meki Türk das Texten überlässt und ihn gegen Dieter Bohlen, Thomas Gottschalk oder die Deutsche Bank wettern lässt. Zumindest musikalisch sind Family*5 mitreißend wie eh und je: "Lauf der Zeit" oder "Wo's lang geht" sind mod-ifizierter Soulpunk vom Feinsten, mit dreckigen Gitarren von Xao Seffcheque und wunderbaren Bläsersätzen. Sogar aus der alten KFC-Nummer "Wie lang noch" wird ein richtiger Family*5-Song, und auch "Lachleute & Nettmenschen" von S.Y.P.H. erfährt hier ebenso ein Update wie "Stell dir vor" von den Fehlfarben. Um die eigene Legende ins rechte Licht zu rücken, mögen diese - durchaus gelungenen - Coverversionen und Neuinterpretationen geeignet sein, an die vorderste Front der deutschsprachigen Rockmusik, an der Hein und Co. früher mit geballter Faust gekämpft haben, melden sie sich mit dieser Platte allerdings leider nur bedingt zurück.


-Simon Mahler-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister