Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Compilation - Bring Your Own Poison - The Rhythm Factory Sessions

Compilation - Bring Your Own Poison - The Rhythm Factory Sessions
Snapper/SPV
Format: CD

Die Rhythm Factory in London wird wohl für immer in Verbindung mit den Libertines gebracht werden - schließlich sollen sie dort nach einem Auftritt gesignt worden sein. Der Rest ist ja bekanntlich Geschichte. Die Anfangstage der Rhythm Factory wurden beherrscht von einem Open-Stage-Konzept, jeder, der einen Verstärker hatte, konnte dort auftreten. Mit der Zeit musste ob des Andrangs ein größerer Ort gefunden werden, inzwischen gibt es sowohl eine Bar als auch den legendären Club - ein Platz, an dem ohne viel Schnickschnack der pure Rock N Roll dargeboten wird. Vorzugsweise mit Punk-Einschlag. In erster Linie laut. Der nun veröffentlichte Sampler bietet natürlich ausschließlich Live-Aufnahmen ohne große Überarbeitung, und wollte man böse sein, könnte man die Platte auch mit "The Libertines & Friends" untertiteln - schließlich sind die Libertines mit "Up The Braket", die Babyshambles mit "Kill A Man For His Giro" (hier allerdings in einer recht armseligen Version dargeboten), Pete Doherty solo mit "Back From The Dead" und als Hidden-Track noch die Libertines gemeinsam mit Peter Perrett zu hören ("Another Girl, Another Planet"). Über die anderen Bands gibt es auch nicht viel besonderes zu erzählen - viel Standard-Punk, mal Electro-Punk, oder einfach Rock N Roll. Für alle Libertines & Co. Freunde sicherlich eine lohnenswerte Anschaffung.


-Stefan Lund-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister