Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Boss Martians - The Set-Up

Boss Martians - The Set-Up
India Records/Alive
Format: CD

Als die Boss Martians 1995 ihre erste LP machten, konnte man sie guten Gewissens als Garagenpunks beschreiben. Zehn Jahre später sind von der Originalbesetzung nur noch Sänger / Gitarrist / Songschreiber Evan Foster und Orgelspieler Nick C. übrig, das musikalische Spektrum dagegen ist breiter geworden. Neben einigen The Who-würdigen Momenten gibt es hier auch einen sonnendurchfluteten Surf-Sound ("Kill Your Telephone"), doch das Hauptaugenmerk liegt bei "The Set-Up" auf ansteckenden Popmelodien, die auch Elvis Costello ("Oh, Angela") oder Cheap Trick zu Glanzzeiten ("Never Let It Happen Again") gut zu Gesicht gestanden hätten. Ihre Power-Pop-Ambitionen unterstreichen die Boss Martians auch mit der Wahl ihrer Drummer, schließlich spielt bei gut einem Drittel der Songs Seattles bester Trommler Mike Musburger (früher bei The Posies) mit. Produziert von Johnny Sangster (der in der Vergangenheit auch schon Mudhoney und die bereits erwähnten Posies betreute) und abgemischt von Grunge-Legende Jack Endino, sind die Boss Martians in den USA mit "The Set-Up" bereits ähnlich erfolgreich wie die Seelenverwandten Fountains Of Wayne, und auch hierzulande sollte es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis diese Klasseband mehr ist als nur ein Geheimtipp.


-Simon Mahler-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister