Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Adrian Belew - Side One

Adrian Belew - Side One
Sanctuary/Rough Trade
Format: CD

Jahrzehntelang King Crimson prägt doch ziemlich. Am Anfang seiner Karriere galt Adrian Belew als Hansdampf in allen Gassen. Waren das noch Zeiten, als er z.B. den Talking Heads oder David Bowie Feuer unter dem Hinter machte. Heutzutage geht es ihm - zumindest auf seinen Solo-Werken - offensichtlich nur noch um eine effektive Steigerung des musikalischen Irrwitzes. Das macht der Mann sehr gut. Kaum jemand versteht es so geschickt, mittels unglaublicher Virtuosität den Eindruck entstehen zu lassen, er spiele eigentlich ganz simpel. Das mag daran liegen, dass Belew die Eigenart hat, seinen hochkomplexen und hochnervösen Gitarrenfiguren (die auf dieser Scheibe noch durch Danny Careys (Tool) manisches Drumming extrem verstärkt und multipliziert werden) relativ einfache Gesangslinien und Songstrukturen entgegenzusetzen. Trotzdem wirkt dieses emsige Miteinander um des Selbstzweckes Willen doch auf die Dauer anstrengend und ermüdend. Auch, wenn es Belew immer wieder gelingt, mit kauzigen Einfällen, die sich meist durch rhythmischen Schluckauf manifestieren, Aufmerksamkeit zu erregen. "Side One" ist als Teil einer Trilogie ausgelegt. Da darf man gespannt sein, wie er den Bogen da noch (über-) spannen wird. Jedenfalls bietet bereits diese Scheibe beinharten, nicht ineffektiven, hervorragend konzipierten, aber auch betont spröden Kunst-Rock von Spezialisten für Spezialisten. Alle, jenen z.B. die letzte King Crimson-Scheibe vielleicht ein Tick zu dynamisch und brutal war, könnten an diesem Werk Gefallen finden.


-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister