Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Mats Hedberg - Triptych

Mats Hedberg - Triptych
Pagina3
Format: CD

Der in Rom lebende und unterrichtende schwedische Wundergitarrist war bislang neben seinen unter Klampfern gefeierten Clinics vor allem durch das Prachtalbum "The Gate" seines Bandprojekts BFH (vgl. Review auf Gaesteliste.de) aufgefallen. Nun erschien die Compilation "Triptych", die auf zehn Stücke seiner Veröffentlichungen "Nordiclights", "Melodier" sowie besagtem "The Gate" noch ein pressenfrisches Stück draufpackt. Die Werkschau zeigt primär die beschauliche, Steve Vais ruhigeren Momenten nicht unähnliche elektrisch verstärkte Single-Note-Solokunst des Saitenhexers, vgl. die stille Kraft der einfach schönen Melodiebögen von "Troll", "Butterfly", lässt die Wutz aber gelegentlich auch nicht unerheblich abheben (vgl. "CNC2", oder den Korsakoff-Fingerbrecher "Hummelflug"). Doch auch klassisch inspiriertes Gezupfe ("Kattgull", "Trollslandan") hat der Meister ebenso im Gepäck wie den Soft Jazz à la Ralph Towner von "Frost". Zur kopfverdrehenden Virtuosität der "The Gate"-Kompositionen ist hier an anderer Stelle ja schon genug gesagt worden. Der Bonustrack, das innige "Adagio" (auf einem Händel-Thema beruhend), gewährt einen Ausblick auf Mats' noch für dieses Jahr geplante nächste Soloalbum, das ebenso wie "Triptych" ein Muss für Freunde leidenschaftlicher Gitarrenmusik mit einer Technik vom anderen Stern sein dürfte.

PS: Die "enhanced" CD offenbart im PC Videos, Gitarrentabulaturen sowie Transkriptionen aller Songs! Bei Direktbestellung über Surf-Empfehlungen Nr. 1 oder 2 kommt für sechs Euro noch eine Ausgabe des italienischen Fachmagazins "Chitarre" mit.



-Klaus Reckert-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister