Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Cowboy Junkies - Early 21st Century Blues

Cowboy Junkies - Early 21st Century Blues
Cooking Vinyl/Indigo
Format: CD

Anlässlich der letzten Cowboy Junkies-Scheibe, "One Soul Now", verriet uns Michael Timmins, dass das, was ihn antreibe zu musizieren, keinesfalls das Song-Scheiben ist (neben dem Live-Spielen stets ein Lieblingsargument aller Musiker), sondern das Gitarre-Spielen. Insofern ist die neue Scheibe wohl ein Projekt nach Maß für den Meister: Nur zwei eigene neue Songs finden sich hier, ansonsten Bearbeitungen von Stücken anderer Künstler - darunter u.a. Bob Dylan, Bruce Springsteen, U2 und John Lennon. Dennoch ist "Blues" keine typische Cover-Scheibe. Außer U2s werkgetreu nachempfundenen "One" werden die Stücke geradezu seziert und nach eigenem Gusto wieder zusammengesetzt. Bestes Beispiel dafür ist Lennons "Don't Want To Be A Soldier", bei denen sich die Junkies - Hip-Hop-Grooves u.a. - auch musikalisch am weitesten aus dem Fenster lehnen. Leider sind diese beiden Extreme die Ausnahme. Denn während es Michael als Gitarrist durchaus gefallen haben mag, sich durch die Aufnahmen zu spielen, überließ er es ansonsten vollständig seiner Schwester Margo, die Stücke zu formen. Da aber diese gerade nicht unbedingt auf die Melodie setzt, wirkt der Rest des Albums doch ein wenig monoton. (Mal abgesehen davon, dass die Junkies heutzutage musikalisch durchaus abwechslungsreich agieren.) Vielleicht liegt es aber auch an der Songauswahl. Warum die Junkies z.B. immer wieder Folk-Songs von Springsteen covern (wir erinnern uns an State Trooper), wird musikalisch nicht so ganz klar. Allerdings scheinen Timmins & Co. dann wieder eher von den Stories fasziniert zu sein, woran ja grundsätzlich nichts auszusetzen ist. Fazit: Wer in etwa so etwas erwartet wie eine großteils akustisch orientierte, ruhige Cowboy Junkies-Scheibe mit einigen wenigen Überraschungen, zu denen letztlich auch die ziemlich gelungene "One"-Version zählt, der wird mit der - übrigens trefflich betitelten - "Blues"-Scheibe gut bedient. Und wie gesagt: Eine "normale" Cover-Scheibe ist das eher nicht...


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister