Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Andy White - Andy White

Andy White - Andy White
ALT Rec./EFA
Format: CD

Andy White wurde bisher immer als Singer/Songwriter gehandelt, der - keine Konflikte scheuend - Missstände anprangert und dabei noch gute, einfache Musik macht. Vergleiche mit Bob Dylan wurden herangezogen, Preise verliehen etc. und wenn man die Vita des Iren aus Belfast studiert, zeichnet sich da das Bild eines beeindruckend eigenständigen Musikers ab. Große Namen fallen da und von großen Taten wird berichtet. Andy White's neuestes Album sollte wohl darauf aufbauend so etwas wie Rückblick und Neubeginn sein, was ja schon der Titel 'Andy White' vermuten lässt. Herausgekommen ist dabei aber ein ziemlich überproduziertes Album, das nicht weiß, ob es Songwriting sein will oder Kuschelpop. Tausende von Spuren, fette Beats, Streicher und Backing Vocals und dazwischen die akustischen Verweise auf seine folkloristischen Wurzeln. Die Texte haben die kritische Note vergangener Tage gänzlich abgelegt, handeln von Liebe und Individualität (selbstredend der eigenen), sind allerdings trotzdem in alter Tradition in einem Booklet nachzulesen, was etwas albern ist. White's Stimme geht in dem massiven Geräuschteppich unter, hitverdächtige Nummern fehlen völlig und die Scheibe zeichnet sich durch eine für mich nicht mehr goutierbare Weichheit und Gefälligkeit aus. Entstanden ist das ganze nicht wie frühere Alben in Dublin sondern in der Ostschweiz, White's neuer Wahlheimat. Dort ist es wahrscheinlich recht erholsam, aber eben auch etwas langweilig und genau so klingt dann auch die Platte.


-Dirk Ducar-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister