Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Type O Negative - Dead Again

Type O Negative - Dead Again
Steamhammer/SPV
Format: CD

Die grünen Brooklyn-Boys hätten keinen passenderen Titel für ihr neues Album finden können. Type O Negative nämlich klingen noch immer so, wie man sie kennt, sie verbreiten noch immer dies selbe hässlich-herrlich düstere Stimmung und sind natürlich weiterhin tot...

Vier Jahre ist es schon her, dass mit "Life Is Killing Me" das letzte reguläre Album von Peter Steele und seinen Mannen erschien, doch dieser Rythmus ist bekannt, auch davor dauerte es - von diversen DVDs einmal abgesehen - vier Jahre. Was ebenso wenig neu ist der Sound, auf "Dead Again" gibt es weiterhin den Gothic / Doom / Metal-Mix, der Type O Negative Mitte der 90er Jahre sogar in die oberen Ränge der Charts gebracht hat. Damals allerdings gab es noch ohrwürmige Hit-Singles wie "My Girlfriend's Girlfriend", heute verzichtet das Quartett auf Oberflächlichkeiten und liefert lieber ein aufregendes, aber vor allem konsequentes Werk ab, auf dem es natürlich eine Menge Hits, aber auf den ersten Blick keine für's Radio gibt. Zu schroff scheinen sie zu klingen, zu hart, zu düster. Doch auf den zweiten, dritten Blick besteht "Dead Again" eigenlich nur aus Hits. Der Opener und Titeltrack zum Beispiel ist ein fixer Mattenschwinger mit Pulk-Qualitäten, das anschließende "Tripping A Blind Man" nimmt noch mehr Fahrt auf und auch "Some Stupid Tomorrow" wird nach einiger Zeit zum Nackenbrecher. Drei Hits - aber keiner für die Massen.

Eher bieten sich da die langsameren, die morbiden, aber gleichzeitig romantischen Nummern wie das mit einem Klavier eröffenende "September Sun", "She Burned Me Down" oder das seinen Namen völlig gerecht werdene "The Profits Of Doom" an. Das wusste auch Peter und drehte zu eben jenem "The Profits..." einen Clip. Doch wie erwähnt, auf "Dead Again" geht es nicht um einzelne Songs, es geht um das Gesamtwerk und das ist ein verdammt starkes, weil erneut verspieltes, ehrliches und vielseitiges geworden. Im Juni spielen Type O Negative zwei Club-Gigs in Hamburg und Berlin.



-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister