Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Terror - The Damned, The Shamed

Terror - The Damned, The Shamed
Century Media Records/EMI
Format: CD

Was so ein Labelwechsel doch für Diskussionen auslösen kann. Die Westküsten-Hardcorler Terror sind für ihr neues Album von Roadrunner zu Century Media gewechselt und auch wenn sie nun Kollegen von Sick Of It All und Ignite sind, steht das Label doch für Metal. Als es dann auch noch auf dem ersten neuen Song ("Relentless Through And Through"), den Terror auf ihre MySpace-Seite stellten, Soli auftauchten, sprachen die ersten davon, die Band um Scott Vogel würde nun dem Hardcore abkehren und Heavy Metal spielen. Ist natürlich - unter anderem weil auch Roadrunner für Metal steht - Käse. Das sagt Bassist Jonathan Buske, der "The Damned, The Shamed" in einem Interview mit dem Ox als "pures Terror-Album" bezeichnet: "Wir haben nur den Sound ein wenig erweitert und so den Songs zu einer anderen, neuen Härte verholfen." Und das sagen wir. Denn die 13 neuen Tracks aus dem Hause Terror sind natürlich weiter Hardcore. Deftiger, lärmender, aggressiver, groovender, leidenschaftlicher und ehrlicher Hardcore, wie man ihn schon von "Always The Hard Way" und "One With The Underdogs" kennt. Nur haben sie diesmal ihre ohnehin schon vorhandenen Metal-Einflüsse eine Spur erhöht, zwischendurch eben mal mehr als ein Solo eingebaut und den "March To Redemption" mit einer Metallica-Melodie versehen. Warum nicht? Denn der Rest ist geblieben. Die Vocals, die Riffs, die Prolls, der Groove. Der Terror. Gut so.


-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister