Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Benji Hughes - A Love Extreme

Platte der Woche

KW 35/2008


Benji Hughes - A Love Extreme
Blue Rose Records/Soulfood
Format: 2CD

Da muss man ja wirklich drei Mal hinschauen, bis man glaubt, dass dies tatsächlich eine Veröffentlichung des Blue Rose-Labels ist! Denn hier gibt es keinen Roots-Rock, wie gewohnt, sondern - ähem - Pop-Musik im besten Sinne. Benji Hughes sieht nicht nur aus wie Damon Gough - er macht auch Musik wie sein britischer Kollege Badly Drawn Boy. Leichtfüßig vermengt er alle möglichen Stile mit allen möglichen Stilmitteln - teilweise auch mit Elektronik, aber stets organisch.

Wie Gough auch, liebt es Hughes, impulsiv Stimmungen, Themen und Stile zu wechseln, so dass seine Songs teilweise eher Anekdoten-Charakter haben - aber welchen! Bestes Beispiel: "I Went With Some Friends To See The Flaming Lips" ist nicht nur eine Hommage an die besagte Band, sondern fasst in nicht mal drei Minuten das Lebensgefühl einer ganzen Generation zusammen - jedenfalls subjektiv für Benji Hughes, der sich dann wundert, dass andere nicht so empfinden wie er. Besser kann persönliches Songwriting mit universellem Appeal nicht sein. Und musikalisch klotzt Hughes eher als dass er kleckert - ohne laut zu werden (denn seine Gesangsstimme ist eher sanft) - aber immer originell, vielseitig, unberechenbar und - besonders auf der zweiten CD dieses Doppelalbums - auch ein wenig verrückt. Und Melodien schmieden kann der Mann wie die Beatles zu ihren besten Zeiten. "A Love Extreme" ist zweifelsohne eine der Entdeckungen dieses Sommers - und kommt aus einer Ecke, aus der man das gar nicht erwartete. Respekt!



-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister