Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Julian Dawson - Deep Rain

Julian Dawson - Deep Rain
Blue Rose Records/Soulfood
Format: CD

Schon lange träumte Julian Dawson davon, ein Album im Stile seines großen Idols und Freundes Dan Penn aufnehmen zu wollen - sanftmütigen, zeitlosen Soul-Pop mit klassischen Wurzeln, um genau zu sein. Nachdem er sich mit seinem - eher zufällig entstandenen - Cover-Album "Nothing Like A Dame" zunächst mal den Kopf freigeschaufelt hatte, ist ihm dies mit diesem Album tatsächlich auch gelungen. Wie Penn, dem Altmeister dieser Art von Musik, schafft es Dawson hier, warme Harmonien, weichen Gesang, angenehme Melodien mit kleinen musikalischen Überraschungen, eine, sachten Groove und eben einer Prise Soul zu einer Einheit zu verschmelzen. Julian ist ja eh einer der Musiker, die erkannt haben, dass weniger oft mehr ist und insofern sind die Arrangements auch entsprechend zurückhaltend - was aber nicht negativ ist, da so eine klare Linie erkennbar wird und man sich - auch als Hörer - auf das Wesentliche konzentrieren kann. Nur einen Abzug gibt es in der B-Note: Das Cover von "What Becomes Of The Broken Hearted" als halbes Instrumental mit Mundharmonika anstelle von Gesang klingt dann doch zu sehr nach musikalischer Tapete. Ansonsten aber ist dies Julians stärkste Scheibe seit langem.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister