Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Morrissey - Southpaw Grammar

Morrissey - Southpaw Grammar
RCA/Sony Music
Format: CD

War die damalige Version von "Southpaw Grammar" einfach eine Verkettung unglücklicher Umstände? Scheint fast so, wenn man die Neuauflage in den Händen hält, diesmal mit vernünftigem und würdigem Cover, vielen Fotos (geschossen wie so oft von Linder Sterling), ausgiebigen Liner-Notes von Morrissey selbst und natürlich spielt die veränderte Song-Reihenfolge eine große Rolle, sowie die zusätzlichen, teils unveröffentlichten Songs. So wird das Album endlich rund. So hätte es damals (1995) eigentlich klingen und ankommen sollen. Hat es nicht. Aber es ist ja zum Glück noch nicht zu spät, und es ist doch schon erstaunlich, was eine "simple" Änderung der Reihenfolge an anderer Stimmung erzeugen kann. Plötzlich rumpelt das Album nicht mehr, das zehnminütige "Southpaw" steht jetzt nicht mehr am Ende, sondern mitten im Zentrum der Platte. Und funktioniert dort besser. Unter den zusätzlichen Songs befindet sich mit "Fantastic Bird" eine Nummer aus den Sessions zu "Your Arsenal" (1992) und will leider nicht ganz so gut reinpassen, dafür aber umso mehr "You Should Have Been Nice To Me": Das sind klassische dreieinhalb Minuten Morrissey mit viel Melancholie und Melodie. "Honey, You Know Where To Find Me" liefert ebenfalls in seinen knapp drei Minuten Spielzeit eine wirklich feine Melodie ab. Wie schön, dass "Southpaw Grammar" nun endlich so klingt, wie es vermutlich immer schon hätte klingen sollen.


-David Bluhm-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister