Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Radiohead - OK Computer / The Bends / Pablo Honey

Radiohead - OK Computer / The Bends / Pablo Honey
Parlophone/EMI
Format: 2CD+DVD

Auch wenn die Band selbst wohl überhaupt nichts von der Wiederveröffentlichung der ersten drei Alben halten mag: Für Fans war es nie einfacher, noch ein wenig mehr über die damalige Phase in Erfahrung zu bringen. Einfach die jeweilige Box öffnen, sich zunächst das reguläre Album auf CD 1 anhören, dann das Bonus-Material auf CD 2 entdecken und abschließend noch die DVD einlegen. Dazu gibt es in der Box noch das jeweilige Cover-Artwork zu diversen Singles und EPs im Karten-Format.

Die Platten im einzelnen und ihre Highlights: "Pablo Honey" (1993), das eher rockige und krachige erste Album mit der inzwischen eher ungeliebten "Hit"-Single "Creep", als Bonus u.a. viele Demo-Versionen (z.B. "Stupid Car", "You"), einige Live-Versionen (z.B. "Killer Cars", "Ripchord") und auf der DVD die Videos zu "Creep", "Anyone Can Play Guitar", "Pop Is Dead", "Stop Whispering", sowie Auftritte bei Top Of The Pops (1993) und im Londoner Astoria (1994).

"The Bends" folgte dann 1995 und deutete schon das enorme künstlerische Potenzial der Band an. Man höre sich nur mal "Fake Plastic Trees", "High And Dry" oder das fantastische "Street Spirit (Fade Out)" an - das waren und sind immer noch Meilensteine in Sachen besten britischen Pops. Als Zugaben erhält man die "My Iron Lung"-EP, weitere B-Seiten von Singles und eine BBC Radio One Session (1994) mit tollen Versionen von u.a. "Street Spirit (Fade Out)" und "Just". Auf der DVD findet man den zweiten Teil des Astoria-Konzerts der "Pablo Honey"-Box, sowie diverse Video-Clips der Singles, Auftritte bei Top Of The Pops und TV-Sessions für u.a. Jools Holland.

Was dann 1997 folgte, war ein absoluter Quantensprung: "OK Computer". Unglaublich, was allein die Single "Paranoid Android" an Spannung, Stilen und Elementen beinhaltete. Doch es ging natürlich noch weiter - das ganze Album eine tolle und spannende Reise durch das neu erfundene Radiohead-Universum, in dem nichts unmöglich war und es bei jedem Durchgang immer noch neue Dinge zu entdecken gibt. Auf CD 2 sind wie gewohnt B-Seiten zu den Singles enthalten (die teilweise schon sehr experimentell sind), sowie eine wundervolle BBC Radio Session mit u.a. "No Surprises" - besser geht es fast schon nicht mehr. Auf der DVD sind die Clips zu "Paranoid Android", "Karma Police" und "No Surprises" enthalten, sowie eine weitere Session für Jools Holland aus dem Jahr 1997. Drei Boxen, sechs CDs, drei DVDs, jede Menge Artwork und natürlich Radiohead en masse. So muss es sein.



-David Bluhm-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister