Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
AMUSEMENT PARKS ON FIRE
Amusement Parks On Fire
Soundlandschaften, mal fragil, mal verzerrt, laut und leise, aufbrausend und entspannend, mitreißend und verträumt, Feedback, Krach, Melodien für Millionen - soviel gibt es in der Musik von Amusement Parks On Fire zu entdecken, Songs, die ineinander übergehen, die einladen, den besten Tagtraum seit ewig und drei Tagen zu erleben. Das Debüt "Amusement Parks On Fire" konnte uns so sehr überzeugen, dass wir es zur Platte der Woche ernannt haben, und auch der Nachfolger, "Out Of The Angeles", wird wohl auch diese Trophäe erhalten und somit das Double komplettieren. Michael Freerick, Kopf der englischen Combo, stellte sich den zehn Fragen.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Wow, das ist eines dieser undefinierbaren Dinge. Ich weiß nicht, vielleicht gibt es dafür irgendwo eine Gleichung. Ich persönlich schätze mal, dass es wohl eine authentische Kommunikation des Un-Kommunikativen ist, die über die Vibrationen und den Äther in das Ohrläppchen gelangt. Keine Ahnung!

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Hm, die Umgebung vielleicht? Mein Schlafzimmer, Nottingham, Island, Isolation!

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Da ich ja ein selbstironischer Brite bin, ist das eher schwierig zu sagen. Vielleicht damit ich reich werde? Nein, das könnte ich nicht sagen, ich sehe das nicht als ein Produkt an.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Das werde ich dir sagen, sobald ich etwas verdient habe! Rein technisch gesehen habe ich mir eine Gibson SG Gitarre gekauft.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Da bin ich mir nicht so sicher, das versuche ich auch schon seit langem herauszufinden. Manchmal setze ich mich hin und denke mir: "Moment mal, warum habe ich eigentlich mein ganzes Leben der Musik verschrieben?!" Die Musik ist nicht unbedingt die wichtigste Sache der Welt. Mich hat sie immer schon fasziniert, und soweit ich mich erinnern kann, habe ich immer schon Musik gemacht. Ich weiß nicht, ich glaube nicht, dass du ein Musiker wirst, ich denke, du bist einfach einer - aber der Typ von Hard-Fi ist immer noch keiner...

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Das hier ist definitiv das, was ich immer machen wollte! Aber je weiter es vorangeht, und je größer es wird, um so mehr Möglichkeuten tun sich auf und man kann mehr erreichen. Und wir könnten definitiv einen besseren Tour-Bus gebrauchen!

7. Was war deine größte Niederlage?

Vielleicht das Cover unserer ersten 7"-Single. Keiner hat mich nach meiner Meinung gefragt und es sah einfach schrecklich aus, das hat mich tierisch aufgeregt. Letztendlich hat es mich eine wertvolle Lektion gelehrt: Bestehe darauf, alles selbst zu machen und traue niemanden, wenn es um deine eigene Kunst geht!

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Ich genieße vor allem den kreativen Prozess.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Meistens finde ich immer etwas Positives in jeglicher Musik, aber der Back-Catalogue von James Blunt ist einfach widerlich! Vorhersehbar, aber wahr.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Kenneth Williams (engl. Komiker)

Weitere Infos:
www.amusementparksonfire.com
www.myspace.com/amusementparksonfire
de.v2music.com/site/act.asp?ID=434
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Amusement Parks On Fire
Aktueller Tonträger:
Out Of The Angeles
(Cooperative Music/V2/Rough Trade)



 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister