Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds



 
10+10
 
EMIRSIAN
Emirsian
Wenn die Sänger gestandener Rockbands plötzlich Solo-Alben machen, spricht man ja gerne von persönlichen Werken. Von intimen Liedern oder Sachen, die im Bandumfeld nicht funktionieren würden. Während das häufig natürlich Käse ist, ist das neue Emirsian-Werk ein Paradebeispiel dafür. Harmful-Sänger Aren Emirze geht hier zu seinen Wurzeln, vertont seine armenische Herkunft und spielt alte Volkslieder. Das und dass "Accidentally In Between" aus zwei CDs besteht und Aren auf der einen auf englisch und auf der anderen auf armenisch singt, haben wir schon erzählt. Nun wollen wir Aren selbst zu Wort kommen lassen.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Musik, die mir das Gefühl gibt, schlechte zu machen!

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Eindeutig das armenische Duo Hartar aus den siebziger Jahren, die mir besonders für den armenischen Teil des Albums "Pate" gestanden haben.

3. Warum sollte jeder deine neue Veröffentlichung kaufen?

Weil es Zeit ist, dass die Musik wichtiger wird als die Frisur!

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Benzin, damit ich wieder nach Hause komme.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Black Sabbath, Tony Iommi und besonders mein verstorbener Vater Karekin Emirze, der mir das Gefühl gab, dass Musik eine Form von Freiheit sein kann, wenn man es aus den richtigen Gründen macht.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich lebe meinen Traum und bräuchte nur noch etwas Geld, um mir weitere Träume zu kaufen.

7. Was war deine größte Niederlage?

Der Verlust meines Vaters.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Meine Tochter und Jackson C. Frank (der meist unterschätzte Songwriter aller Zeiten).

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Das Lied, das George Bush dazu bewegt hat, doch in die Politik zu gehen...

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Elliott Smith, Woody Allen, John Cassavettes, John Lennon, Marlon Brando und Peter Sellers - auf meiner Party zur Selbstfindung.

Weitere Infos:
www.emirsian.com
www.myspace.com/emirsian
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Emirsian
Aktueller Tonträger:
Accidentally In Between
(Hayk/Soulfood)


jpc-Logo, hier bestellen

 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister