Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
DAMPFMASCHINE
Dampfmaschine
Das nennt man dann wohl eine Walze von Album oder schlicht und einfach Brocken - Dampfmaschine haben mit "Bete zur Maschine" ein herrlich heftiges Stück Lärm veröffentlicht, das nicht so wirklich in eine Schublade passt. Ein bisschen Turbostaat, etwas Dackelblut vielleicht, Smoke Blow und sicher auch Turbonegro. Kurz abgebogen: Die haben sich bekanntlich mit neuem Sänger wieder gefunden und jüngst im Rahmen der Turbojugendtage in Hamburg ihren ersten Gig überhaupt gespielt. Support: Dampfmaschine. "Unsererseits war es ein geiler Gig, alles zerrockt und dicke Party gefeiert", erinnert sich Gitarrist Fitten. "Aber Turbonegro ohne Hank ist schon was anderes. Musikalisch und soundtechnisch gibt es natürlich keine Zweifel, die verstehen ihr Handwerk, doch man vermisst diesen gewissen Spirit, die Gefährlichkeit." Zurück zur Dampfmaschine. Wieder waren sie mit Claus Grabke im Studio, wie schon auf "I Love My Body" machen sie schlicht und ergreifend eine Menge gute Laune.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Handgemacht, aus dem Bauch heraus, viel Herzblut, kurz: immer Dampf!

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Unsere körperlichen Behinderungen sowie der Wunsch, diesmal ein Album zu produzieren und es nicht live in einem Take aufzunehmen, wie es auf der "I Love My Body" geschah.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

"Bete zur Maschine" ist der ideale Begleiter im Alltag. In Songs wie "Stress" oder "Hektik" oder "Haben Haben Haben" findet sich einfach jeder wieder. Konsum, Medien, Liebe, Fantasy, alles Themen, die in elf brachialen Songs in der Muttersprache zelebriert werden. Nein, mal im ernst, damit wir endlich mit dem Arbeiten aufhören können.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Schachtel Kippen.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Die Gitarre meiner Schwester, Papas Deep Purple-Platten, die großen Brüder.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Natürlich haben wir noch Träume und Wünsche, musikalisch wie privat, anders wäre das Leben bestimmt nur schwer auszuhalten. Konkret wollen wir endlich mal ne Nigthliner-Stadiontour angehen, mit Rammstein im Vorprogramm.

7. Was war eure größte Niederlage?

Von einer größten Niederlage oder überhaupt Niederlagen kann hier nicht die Rede sein. Klar hat man hier und da Enttäuschungen erlebt. Wenn null zahlende Gäste da sind oder Menschen dir einen erzählen und nachher eh nichts bei rumkommt. Das ist ja auch teilweise ein echter Zirkus alles, doch wir feiern uns gerne auch einfach mal selbst ab, dann ist eh alles wumpe.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Dass wir nach längerer Pause endlich wieder Vollgas geben können.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Es gibt doch keine schlechten Lieder, nur schlechten Geschmack und krumme Ohren.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf eurer Gästeliste stehen?

Klaus Kinski, Fips Asmussen, der Papst, Christoph Daum und das Mädcheninternat.

Weitere Infos:
www.immerdampf.de
www.myspace.com/gwots
www.facebook.com/Dampfmaschine
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Olaf Bredenförder-
Dampfmaschine
Aktueller Tonträger:
Bete zur Maschine
(Redfield Records/Alive)



 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister