Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds



 
10+10
 
STUN
Stun
Stun? Die kommen aus Bremen, haben in der Vergangenheit mit Bands wie Art Brut, The Thermals oder Favez gespielt und legen nun ihre zweite, von Dennis Rux (u.a. Trashmonkeys) produzierte Scheibe vor. Und die? Hat einiges zu bieten und ist am Ende einfach mal richtig stark. Denn "Ok Hunter" ist voller pompösem Pop für Leute mit Stil, Ausflügen in atmosphärische Post-Bereiche und eben auch breitbeiniger, selbstbewusster, aber doch ehrlicher, fast schon liebevoller Rockmusik und Stun haben dabei ebenso wenig Angst vor dicken Hosen wie vor großen Gefühlen. Aber was schnacken wir groß? Einfach mal das Video zu "Paris Vegas" (s.u.) gucken und die zehn Antworten von Sänger Marco auf unsere zehn Fragen lesen. Danke sehr.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Ich finde Musik gut, wenn sie sich nach dem Soundtrack meines Lebens anhört. Um das zu schaffen, muss sie glaubwürdig klingen und Emotionen transportieren. Auf keinen Fall darf sie konzipiert oder intellektuell bemüht klingen.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Also es gab keine andere Band als Vorbild, wenn du das meinst. Aber natürlich hatten wir uns etwas vorgenommen. Mit "Ok Hunter" wollten wir einen Schritt in Richtung Pop wagen, ohne dabei auf Tiefgang verzichten zu müssen.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Damit er das Cover durchblättern kann, während er unsere Songs hört.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Ein Bier, mehr war nicht drin.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Mein Opa hatte mir seine Mandoline vererbt, als ich zehn Jahre alt war. Ich wollte diese unbedingt spielen lernen, da an unserer Schule jedoch nur Gitarre unterrichtet wurde, fing ich an Gitarre zu spielen. Meinen ersten eigenen Song schrieb ich dann mit 13 Jahren.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich habe noch eine ganze Menge Träume, einige lebe ich aber auch bereits. Ich glaube das geht aber fast allen Musikern so. Heutzutage kann kaum jemand von seiner Musik leben und wenn man gleichzeitig ein normales Arbeitsleben mit einem Musikerleben vereinbaren muss, bleiben zwangsläufig unerfüllte Träume über.

7. Was war deine größte Niederlage?

Das wird sich erst noch rausstellen. Manchmal hat sich eine empfundene Niederlage ja auch als neue Chance oder sogar als Gewinn entpuppt. Ich glaube beispielsweise nicht, dass ich mit meiner Ex-Freundin heute glücklicher wäre, als mit meiner jetzigen Freundin. Mit meinen Ex-Bands verhält es sich genauso.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Live zu spielen. Es gibt einfach keinen Moment, bei dem man unter so vielen Menschen ist und sich gleichzeitig so alleine fühlt. Ich finde das großartig und ich bin süchtig danach.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Das muss jeder für sich entscheiden, für mich ist es "We Will Rock You" von Queen.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Sehr gerne würde ich Greg Dulli auf unserer Gästeliste begrüßen.

Weitere Infos:
www.stun-musik.de
www.facebook.com/stunmusik
www.youtube.com/user/stunmusik
youtu.be/o873-vSIau4
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Thomas Duffé-
Stun
Aktueller Tonträger:
Ok Hunter
(Sister Jack/Cargo)


jpc-Logo, hier bestellen

 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister