Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
MAXIMO PARK
Maximo Park
Es sah ja nicht allzu gut aus mit der Zukunft von Maximo Park nach dem Album "Quicken The Heart" - die Hallen mussten während der Tour teilweise geschrumpft werden, die Kritiken waren allgemein nicht zu euphorisch. Dann erstmal Pause, Sänger Paul Smith nutzte die Zeit für sein Solo-Album "Margins", worauf er sich weniger den Hymnen, sondern eher dem typisch britischen Underdog-Storytelling widmete. Dann aber rauften sich die Herren wieder zusammen und setzten nochmal von vorne an - "The National Health" ist das Ergebnis, auf dem Maximo Park ihre typischen Zutaten wie Ohrwurm-Melodien, schrammelige Gitarren und auch teils Elektronik verarbeiten. Sänger Paul Smith stellte sich unseren zehn Fragen.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Ein Song oder ein Album, das dich etwas fühlen lässt. Das Gefühl könnte humorvoll, traurig, glücklich oder was auch immer sein - ich bevorzuge da kein bestimmtes Genre. Gute Musik überwindet Genre-Grenzen und übt einen fantastischen Effekt auf den Hörer aus.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Wir versuchen uns nicht von irgendjemanden beeinflussen zu lassen, auch wenn es unterbewusst letztendlich doch passiert. Lukas hört viel Dance Music wie Factory Floor, während Dunc und ich amerikanischen Alternative Rock a la Kurt Vile oder Real Estate mögen - vielleicht kann man das bei uns an der Priorisierung der Melodie erkennen. Textlich wurde ich teilweise von dem Buch "We" des russischen Autors Zamyatin beeinflusst, aber meistens sind es einfach die Dinge, die ich alltäglich höre und sehe. Das Album handelt vom Leben im modernen Zeitalter.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Es ist großartig!!! Einfach mal anhören und selbst urteilen! Es ist ein positives Statement in einer zunehmend negativen Welt.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Einen billigen Prada-Anzug - und einige Platten.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Ich traf die jungen Zwillings-Schwestern Rachel und Laura an der Kunstschule un Hartlepool - wir hatten die gleichen Einflüsse und wir fingen an, Instrumental-Musik mit drei Gitarren in einem Schlafzimmer zu machen. Wir spielen immer noch zusammen in der Band MeandthetwinS.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich habe nie davon geträumt, in einer Band zu oder ein Sänger zu sein. Ich wollte zeichnen und malen oder über Musik und Kunst schreiben - mein Leben hat meine Träume überholt.

7. Was war deine größte Niederlage?

Ich versuche nicht an sie zu denken, aber es sind eher persönliche Dinge.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Das Gefühl, etwas Positives mit meiner Zeit anfangen zu können - ich bin sehr stolz auf unser neues Album und ich würde gerne weiterhin Musik machen können, die mir eine Menge bedeutet. Am wichtigsten sind mir aber meine Freunde und meine Familie.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Die schlimmsten Songs sind meistens so uninteressant, dass ich mich gar nicht an sie erinnere - sogar auf "Barbie Girl" von Aqua trifft das nicht zu.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Christopher Hitchens; Lucian Freud; F. Scott Fitzgerald; Bjork; Joni Mitchell; Leonard Cohen

Weitere Infos:
www.maximopark.com
www.facebook.com/maximopark
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Maximo Park
Aktueller Tonträger:
The National Health
(Vertigo/Universal)



 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister