Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
RED CITY RADIO
Red City Radio
Vor wenigen Tagen erschien das neue und ziemlich großartige Red City Radio-Album "Titles", das von Stephen Egerton (Descendents, All), gemixt und Alan Douches (Converge, Kvelertak, The Dillinger Escape Plan, Streetlight Manifesto) gemastert wurde. "Red City Radio haben schon wieder eine unglaublich gute Platte gemacht. Ach was, sie haben eine riesige, eine famose, eine formidable Punkrock-Scheibe gemacht, die alle Kumpels und Holzfäller, die Fans von Hot Water Music, Nothington und Co., die eigentlich JEDER ROCK N ROLLER lieben sollte", schrieben wir in unserer Rezension. Jetzt sind die anderen dran. Erst hört ihr - "Joy Comes With The Morning" darf hier geladen, "The Silencet Between" hier gestreamt werden - dann redet Jonathan Knight, Bassist von Red City Radio.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Musik, die aus einem ehrlichen Ort entspringt. Und Katy Perry.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Ich bin mir nicht sicher, ob es den einen besonderen Einfluss gab, Garrett und Paul (die Gitarristen Paul Pendley und Garrett Dale) kommen mit ihren Ideen und wir alle zusammen machen daraus dann die Songs. Ich würde sagen, das Album ist das Resultat unserer Erlebnisse der letzten paar Jahre.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Jeder, der uns bisher mochte, sollte sich das Album kaufen, um zu sehen, wie wir uns musikalisch entwickelt haben. Und um uns auf unserer Reise zu begleiten.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr so. Wahrscheinlich haben wir alles direkt wieder in die Band gesteckt und Instrumente oder so gekauft.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Als ich zehn Jahre alt war, habe ich mit dem Klavierspielen angefangen. Meine Inspiration war Richard Marx's "Right Here Waiting“. Und das meine ich völlig ernst!

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich habe ganz sicher noch Träume. Ich möchte vielleicht als Produzent und Tontechniker mit Musik mein Geld verdienen. Natürlich ist das, was wir gerade machen und erleben, ein Traum, der wahr geworden ist, aber natürlich wollen wir noch mehr erreichen. So viel wie eben nur möglich.

7. Was war eure größte Niederlage?

Wahrscheinlich als wir unseren ersten Plattenvertrag verloren hatte. Damals schien das nämlich ein guter Deal gewesen zu sein. Heute aber wissen wir zum Glück, dass wir heute einen viel besseren haben.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Ganz eindeutig das Reisen. Ich liebe es, durch Europa zu touren und dank der Band die Möglichkeit zu haben, die Welt zu sehen. Ich hoffe, mit der neuen Platte geht es so weiter. Ich würde gerne mal nach Australien und wenn möglich nach Japan.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

"My Heart Will Go On" von Celine Dion. Der Song ist wirklich schlecht.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf eurer Gästeliste stehen?

John Candy. Der Typ war klasse. Und "Allein mit Onkel Buck" ist der beste Film aller Zeiten.

Weitere Infos:
www.redcityradio.net
www.facebook.com/redcityradio
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Red City Radio
Aktueller Tonträger:
Titles
(Gunner/Broken Silence)



 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister